Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen legt 1,1 Prozent zu

Mit einem Plus von 1,1 Prozent gehört das Wertpapier des Automobilproduzenten Volkswagen heute zu den Erfolgreichen des Tages. Zuletzt wird der Anteilschein mit 145,95 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Anteilschein des Automobilproduzenten Volkswagen gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1,07 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 144,40 Euro kann sich das Papier des Automobilproduzenten um klare 1,55 Euro auf 145,95 Euro verbessern.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) auf "Hold" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Der Wolfsburger Autobauer erfasse sein Vertriebs- und Servicenetz nun buchhalterisch nicht mehr unter der Marke VW, sondern unter dem Konzerndach, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Freitag. Dies sei zwar ein Nullsummenspiel, erhöhe aber die Transparenz.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 1,07 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position vier im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.452 Punkten (unverändert 0,07 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 143,50 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 146,20 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 6,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 156,55 Euro beträgt. Es war am 25. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 103,65 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 128,28 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 96,5 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.04.2017 Commerzbank belässt Volkswagen Vorzüge (VW) auf 'Hold'
Die Commerzbank hat die Einstufung für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) auf "Hold" mit einem Kursziel von 137 Euro belassen. Es sei nicht unwahrscheinlich, dass der Wolfsburger Autobauer - wie in einem Medienbericht spekuliert - die Motorradmarke Ducati verkauft, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Donnerstag. Schließlich überprüfe VW aktuell seine Vermögenswerte. Gommel würde einen solchen Schritt begrüßen, da Volkswagen damit seine Unternehmensstruktur vereinfachen könne./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%