Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen mit geringen Kursverlusten von 0,5 Prozent

Die Aktie des Automobilproduzenten Volkswagen gehört heute mit einem Rückgang von 0,5 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird der Wert mit 124,10 Euro gehandelt.

FrankfurtMinimal abwärts geht es mit dem Kurs der Volkswagen. Derzeit verliert der Wert des Automobilproduzenten, der beim letzten Börsenschluss mit 124,75 Euro notierte, 65 Cent (0,52 Prozent). Zuletzt wird die Volkswagen-Aktie mit 124,10 Euro gehandelt.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Volkswagen nach China-Absatzzahlen für Mai auf "Hold" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Wie erwartet habe die Marke Mercedes unter den deutschen Autobauern mit Abstand am besten abgeschnitten, schrieb Analyst Klaus Breitenbach in einer Studie vom Dienstag. Bei den Wolfsburgern seien die Unsicherheiten um die Folgen der Dieselgate-Affäre noch zu hoch.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,52 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 27 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.043 Punkten (plus 0,81 Prozent). Damit entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 124,10 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 125,40 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 44,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 222,90 Euro beträgt. Es war am 23. Juni 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Auf 111,26 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 157,3 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

20.06.2016 JPMorgan hebt Volkswagen Vorzüge auf 'Overweight' - Ziel 185 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat Volkswagen von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft. Das bis Ende Dezember 2016 geltende Kursziel hob Analyst Jose Asumendi von 168 auf 185 Euro an. Er habe den Barmittelabfluss der nächsten drei Jahre infolge der Dieselkrise in sein Bewertungsmodell eingearbeitet, schrieb der Experte in einer Studie vom Montag. Im laufenden Jahr werde sich noch alles um die Behebung des Dieselproblems in Nordamerika und Europa drehen. 2017 werde ein Stabilisierungsjahr mit partieller Produktzyklus-Dynamik werden und 2018 dürften dann die Früchte der Kostensenkungsmaßnahmen geerntet werden./ck/das

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%