Volkswagen-Aktie - WKN 766403: Volkswagen nahezu konstant

Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Automobilherstellers Volkswagen . Aktuell notiert der Wert mit 146,70 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Volkswagen. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Automobilproduzenten im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 146,70 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um minimale 0,27 Prozent verbessern.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Volkswagen-Vorzugsaktien auf "Buy" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Die europäischen Autobauer dürften im laufenden Jahr von einer soliden Nachfrage aus China profitieren, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Branchenstudie vom Dienstag. Er rechnet auf Basis einer UBS-Umfrage mit einem Absatzwachstum von 7 Prozent bei einem nur moderaten Preisdruck. Unter den Volumenherstellern bleibe VW die Nummer eins.

Der Wert gehört im Dax mit 0,27 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz sechs im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.556 Punkten (unverändert 0,01 Prozent). Damit entwickelt sich die Volkswagen-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 145,45 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 147,20 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 3,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 152,15 Euro beträgt. Es war am 11. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 92,70 Euro.

Auf 183,37 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 114,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.01.2017 DZ Bank hebt VW-Vorzüge auf 'Halten' und fairen Wert auf 150 Euro
Die DZ Bank hat die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) nach einer weiteren Einigung mit der US-Regierung im "Dieselgate"-Skandal von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und den fairen Wert von 106 auf 150 Euro angehoben. Die verbleibenden Risiken für den Autobauer außerhalb der USA und Kanadas ließen sich abschätzen, schrieb Analyst Michael Punzet in einer Studie vom Freitag. Aktuell gehe er nicht mehr von der Notwendigkeit weiterer Rückstellungen und auch nicht mehr von Kompensationszahlungen an europäische Kunden aus./gl/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%