Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Anteilschein des Automobilproduzenten Volkswagen . Der Wert notiert zuletzt mit 135,15 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Automobilproduzenten Volkswagen gehört mit einem Rückgang von unmerklichen 0,11 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 135,30 Euro hat sie sich um 15 Cent minimal auf 135,15 Euro minimal verschlechtert.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Volkswagen vor Zahlen von 111 auf 146 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Für das erste Quartal erwarte er für den Autobauer solide Zahlen, schrieb Analyst Horst Schneider in einer Studie vom Freitag. Nach der Zahlenveröffentlichung am Diensteag dürften die meisten Analysten ihre Gewinnschätzungen anheben.

Im Dax gehört der Wert mit 0,11 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 17 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.274 Punkten (unverändert 0,01 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie wenig schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 134,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 135,75 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 40,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 228,05 Euro beträgt. Es war am 29. Mai 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 98,75 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 100,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.05.2016 Warburg Research belässt Volkswagen Vorzüge auf 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Volkswagen nach Medienberichten über die Planung einer eigenen Batterieziellenfabrik auf "Hold" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Eine eigene Fabrik würde den Autobauer unabhängig von asiatischen Zulieferern machen, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer ersten Einschätzung am Freitag. Die Nachfrage nach Batteriezellen ziehe an./mzs/zb

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%