Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigte sich der Wert des Automobilherstellers Volkswagen . Der Anteilschein notierte bei Handelsschluss mit 144,00 Euro.

FrankfurtNur gering nach oben ging es mit der Volkswagen-Aktie. Bis zum Ende des Parketthandels gewann die Aktie des Automobilproduzenten 30 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 143,70 Euro des Vortages und machte damit 0,21 Prozent gut. Zuletzt wird die Volkswagen-Aktie mit 144,00 Euro gehandelt.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 0,21 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie lag beim Handelsende auf Rang zehn im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 12.998 Punkten (plus 0,12 Prozent). Daher entwickelte sich die Volkswagen-Aktie unwesentlich besser als der Index, der sich um 0,12 Prozent und 15 Punkte verbesserte.

Am Freitag den 13.10.2017 war die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 143,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 144,45 Euro.

Die Volkswagen-Aktie lag beim Handelsende mit 8,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 156,55 Euro beträgt. Es war am 25. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 113,40 Euro.

Auf 113,52 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 192,2 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie betrug 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 lag bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.10.2017 Bernstein hebt Volkswagen-Vorzüge auf 'Outperform'
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 150 auf 180 Euro angehoben. Der Autobauer kämpfe zwar weiter mit dem Diesel-Skandal sowie dem Einfluss der Gewerkschaften und stehe vor langfristigen Herausforderungen, schrieb Analyst Max Warburton in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie sei aber sehr attraktiv bewertet, und die Unternehmensgewinne stiegen wahrscheinlich schneller als erwartet. Der Experte hob seine Schätzungen an./gl/ck Datum der Analyse: 12.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%