Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen verzeichnet mit 0,6 Prozent geringe Verluste

Der Wert des Automobilproduzenten Volkswagen gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 0,6 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 125,25 Euro.

FrankfurtGering abwärts geht es mit dem Kurs der Volkswagen. Derzeit verliert der Wert des Automobilherstellers, der beim letzten Börsenschluss mit 126,00 Euro notierte, 75 Cent (0,6 Prozent). Zuletzt wird die Volkswagen-Aktie mit 125,25 Euro gehandelt.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Volkswagen nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 137 Euro belassen. Die Resultate des Autobauers lägen beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) über den Erwartungen, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Donnerstag. Die Details seien allerdings weniger spannend.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,6 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 26 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.715 Punkten (unverändert 0,05 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 126,55 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 128,75 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 10,2 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 139,40 Euro beträgt. Es war am 31. Mai 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 92,70 Euro.

Auf 163,26 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 186,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.10.2016 Commerzbank belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Hold' - Ziel 137 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) nach der Bewilligung eines Vergleichs im US-Abgasskandal auf "Hold" mit einem Kursziel von 137 Euro belassen. Wenngleich zuvor schon diskutiert und weitgehend erwartet, sei die endgültige Genehmigung leicht positiv zu werten, weil einige Unsicherheiten von der Aktie abfielen, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Mittwoch. Dennoch bleibe VW ein schwieriges Investment. Andere Aktien wie etwa Peugeot oder Daimler hält er für vielversprechender./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%