Volkswagen-Aktie - WKN 766403: Volkswagen verzeichnet mit 0,6 Prozent geringe Verluste

Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen verzeichnet mit 0,6 Prozent geringe Verluste

Mit einer negativen Entwicklung von 0,6 Prozent gehört die Aktie des Automobilproduzenten Volkswagen heute zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 121,85 Euro.

FrankfurtMinimal nach unten geht es mit dem Kurs der Volkswagen. Derzeit verliert der Wert des Automobilherstellers, der beim letzten Börsenschluss mit 122,60 Euro notierte, 75 Cent (0,61 Prozent). Zuletzt wird die Volkswagen-Aktie mit 121,85 Euro gehandelt.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Volkswagen nach einem Treffen mit dem Finanzvorstand auf "Buy" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Analyst Michael Raab zeigte sich in einer Studie vom Mittwoch in seiner bisherigen positiven Einschätzung gestärkt. Das Management sei klar gewillt, die Gruppe in allen Bereichen voranzubringen, schrieb er. Dies betreffe sowohl die Finanzen und die Produkte als auch die Strategie und die Konzernkultur. Gleichzeitig solle der Autobauer fit gemacht werden für die Herausforderungen der Zukunft.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,61 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Schein liegt auf Position 21 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.634 Punkten (plus 0,12 Prozent). Damit entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schlechter als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 122,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 123,00 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 12,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 139,40 Euro beträgt. Es war am 31. Mai 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 92,70 Euro.

Auf 57,75 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 91,2 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.11.2016 DZ Bank belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Verkaufen'
Die DZ Bank hat die Einstufung für Volkswagen auf "Verkaufen" mit einem fairen Wert von 106 Euro belassen. Analyst Michael Punzet sieht seine skeptische Haltung durch die jüngsten Informationen zur Neuausrichtung des Konzerns bestätigt, insbesondere mit Blick auf die geringe Transparenz beziehungsweise der fehlenden Details. Zudem erwarte er im Jahr 2017 weitere nennenswerte Ergebnisbelastungen aus dem Dieselskandal, schrieb er in einer Studie vom Dienstag./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%