Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen verzeichnet mit 1,8 Prozent geringe Verluste

Der Wert des Automobilproduzenten Volkswagen gehört heute mit einem Minus von 1,8 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 106,30 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Volkswagen. Aktuell fällt die Aktie des Automobilproduzenten auf den Stand von 106,30 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,76 Prozent verschlechtert.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für die Volkswagen-Vorzugsaktien von 158 auf 155 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Nach dem Brexit-Votum dürfte von dem vormals erwarteten hohen Wachstumspotenzial für Europas Automarkt 2017 maximal ein schwankungsanfälliges Geschäft übrig bleiben, schrieb Analystin Kristina Church in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Die Aktie von VW sei durch das Selbsthilfepotenzial des Konzerns nach dem Abgasskandal und den bereits niedrigen Erwartungen aber deutlicher als andere vor einem Kursrückgang geschützt.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,76 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Platz 18 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.369 Punkten (minus 1,71 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie wenig schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 107,50 Euro ist der Wert am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 108,25 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 49,6 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 210,95 Euro beträgt. Es war am 13. Juli 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. Oktober 2015 und beträgt 86,36 Euro.

Auf 171,15 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 107,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 27. Mai 2003 liegt bei 20,48 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.07.2016 Kepler Cheuvreux belässt Volkswagen Vorzüge (VW) auf 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für die Vorzüge von Volkswagen (VW) nach Veröffentlichung der Pkw-Neuzulassungen für Deutschland auf "Buy" mit einem Kursziel von 146 Euro belassen. Der Zahl der registrierten neuen Fahrzeuge für Juni sei selbst um saisonale Effekte bereinigt noch eine schöne Überraschung gewesen, schrieb Analyst Michael Raab in einer Studie vom Dienstag. Dies sei eine gute Nachricht, da der deutsche Markt allein schon durch seine Größe das Wachstum in Europa bestimme. Bei VW zeichneten für das Juni-Wachstum vor allem die Marken Audi und Skoda verantwortlich./tav/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%