Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen verzeichnet mit 1 Prozent geringe Verluste

Mit einem Rückgang von 1 Prozent gehört der Anteilschein des Automobilherstellers Volkswagen heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert die Aktie mit 132,90 Euro.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Volkswagen. Bisher fällt die Aktie des Automobilproduzenten geringfügig auf den aktuellen Stand von 132,90 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,97 Prozent gering verschlechtert.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Volkswagen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 174 Euro belassen. Dies schrieb Analystin Kristina Church in einer Studie zum oft übersehenen Finanzgeschäft europäischer Autokonzerne vom Mittwoch. Es fließe zwar generell nur in einem geringen Maße in den Unternehmenswert ein, sei aber für den Autoabsatz und die Stabilität gegenüber dem ansonsten zyklischen Autogeschäft von immenser Bedeutung. Weder in den Aktien von VW noch jenen von BMW als Branchenfavorit seien die Chancen im weltweiten Leasinggeschäft angemessen eingepreist. Hinzu komme das Wachstum im Finanzbereich in China.

Im Dax gehört der Wert mit 0,97 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 24 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.213 Punkten (minus 0,56 Prozent). Daher entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schlechter als der Index.

Am Mittwoch ist die Volkswagen-Aktie zum Preis von 134,10 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 134,25 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 15,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 156,55 Euro beträgt. Es war am 25. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. April 2016 und beträgt 101,25 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 102,60 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 135,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie beträgt 262,45 Euro und war am 17. März 2015 erreicht worden. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.03.2017 Berenberg hebt Ziel für Volkswagen auf 100 Euro - 'Sell'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von 98 auf 100 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Er blicke weiterhin vorsichtig auf die Aktie des Autobauers, der bei seinen strukturellen Problemen nur langsam Fortschritte mache, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte sorgt sich weiterhin um die Gewinnqualität und nahm nur kleinere Anpassungen an seinen Schätzungen vor./tih/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%