Volkswagen-Aktie - WKN 766403
Volkswagen verzeichnet mit 2 Prozent deutliche Verluste

Mit einem Minus von 2 Prozent gehört der Wert des Automobilproduzenten Volkswagen heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 117,65 Euro gehandelt.

FrankfurtNach unten um 2,04 Prozent geht es mit dem Kurs von Volkswagen. Aktuell verliert der Wert des Automobilproduzenten, der am vorigen Börsentag mit 120,10 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,45 Euro (2,04 Prozent). Zuletzt wird der Volkswagen-Wert mit 117,65 Euro notiert.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Volkswagen-Vorzugsaktien vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 144 Euro belassen. Der Umsatz dürfte um 0,3 Prozent gestiegen sein, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer Studie vom Donnerstag. Der Gewinn je Aktie sollte sich auf 4,88 Euro belaufen, nach einem Vorjahresverlust von 3,45 Euro.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 2,04 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Schein liegt auf Platz 24 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.405 Punkten (minus 1,12 Prozent). Damit entwickelt sich die Volkswagen-Aktie schlechter als der Index.

Am Donnerstag ist die Volkswagen-Aktie zum Preis von 119,40 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 119,50 Euro.

Die Volkswagen-Aktie liegt mit 15,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 139,40 Euro beträgt. Es war am 31. Mai 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 92,70 Euro.

Auf 111,64 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 72,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. März 2015 wurde mit 262,45 Euro das Allzeit-Hoch der Volkswagen-Aktie erreicht. Mit 20,48 Euro wurde das Allzeit-Tief am 27. Mai 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.10.2016 Morgan Stanley belässt Volkswagen-Vorzüge (VW) auf 'Equal-weight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzüge (VW) vor den Geschäftszahlen aus dem europäischen Autosektor auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. Für die meisten Autohersteller und -zulieferer dürfte das dritte Quartal solide verlaufen sein, schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Branchenstudie vom Mittwoch. In den Aktienkursen werde dies aber bereits berücksichtigt. Aus fundamentaler Sicht fehle derzeit die Unterstützung. Daher sollten Anleger eine Kursrally für Verkäufe nutzen./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%