Vonovia-Aktie - WKN A1ML7J
Vonovia gewinnt 1 Prozent

Mit einer Steigerung von 1 Prozent gehört das Wertpapier des Vermieters Vonovia heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 35,91 Euro.

FrankfurtDie Anteilseigner von Vonovia haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Wohnimmobilien-Konzerns den aktuellen Stand von 35,91 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,01 Prozent zulegen.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Vonovia nach der Conwert-Übernahme auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Der Zukauf sei bedeutend und passe gut zu dem Immobilienunternehmen, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Freitag. Er bleibe bei der Vonovia-Aktien weiterhin positiv gestimmt. Die Gewinnentwicklung sei vergleichsweise gut vorhersehbar und die Dividende dürfte überdurchschnittlich bleiben.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 1,01 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Schein liegt auf Platz sieben im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.764 Punkten (plus 0,41 Prozent). Daher entwickelt sich die Vonovia-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Vonovia-Aktie zum Preis von 35,55 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 35,91 Euro.

Die Vonovia-Aktie liegt mit 2,9 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 37,00 Euro beträgt. Es war am 15. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 8. Dezember 2016 und beträgt 28,66 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 43,34 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 83,8 Millionen Euro gehandelt. Am 15. August 2016 wurde mit 37,00 Euro das Allzeit-Hoch der Vonovia-Aktie erreicht. Mit 16,24 Euro wurde das Allzeit-Tief am 11. Juli 2013 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.05.2017 JPMorgan belässt Vonovia auf 'Neutral' - Ziel 37,50 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vonovia auf "Neutral" mit einem Kursziel von 37,50 Euro belassen. Er bleibe deutschen Immobilientiteln neutral gegenüber eingestellt, schrieb Analyst Neil Green in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Sein neues Bewertungsmodell deute auf ein sich abschwächendes Kapitalwachstum in den kommenden Jahren hin, gleichzeitig erwarte er steigende Zinsen./das/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%