Vonovia-Aktie - WKN A1ML7J
Vonovia mit großen Kursgewinnen

Der Anteilschein des Wohnungsunternehmens Vonovia gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 2,1 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 34,15 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Vonovia haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Vermieters den aktuellen Stand von 34,15 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,09 Prozent zulegen.

Die britische Investmentbank Barclays hat Vonovia von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 32,40 auf 37,00 Euro angehoben. Die Bewertung und der Substanzwert des Immobilienkonzerns hätten noch reichlich Luft nach oben, schrieb Analyst David Prescott in einer Studie vom Freitag. Anleger sollten hierfür die Bekanntgabe der Jahreszahlen im Blick behalten. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2016 bis 2018.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 2,09 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang eins an der Spitze des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.269 Punkten (minus 1,55 Prozent). Damit entwickelt sich die Vonovia-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Vonovia-Aktie zum Preis von 33,72 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 34,19 Euro.

Die Vonovia-Aktie liegt mit 7,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 37,00 Euro beträgt. Es war am 15. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 20. Januar 2016 und beträgt 24,92 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 64,57 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 17,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 15. August 2016 wurde mit 37,00 Euro das Allzeit-Hoch der Vonovia-Aktie erreicht. Mit 16,24 Euro wurde das Allzeit-Tief am 11. Juli 2013 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

07.09.2016 Lampe belässt Vonovia auf 'Kaufen' - Ziel 41 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Vonovia nach dem Übernahmeangebot für Conwert auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Analyst Georg Kanders sieht in den Österreichern eine wertsteigernde Ergänzung des Portfolios. Einen Verwässerungseffekt gebe es wohl nicht, schrieb er in einer Studie vom Mittwoch./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%