Vonovia-Aktie - WKN A1ML7J Vonovia notiert mit 1,3 Prozent Verluste

Der Wert des Immobilienkonzerns Vonovia gehörte mit einem Rückgang von 1,3 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Beim Handelsende wurde der Anteilschein mit 36,16 Euro notiert.
Update: 13.02.2018 - 17:45 Uhr
Vonovia

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern des Vonovia-Anteilscheins. Bis zum Börsenschluss verlor die Aktie des Wohnimmobilien-Konzerns 48 Cent, fiel auf den Stand von 36,16 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,31 Prozent verschlechtert.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Vonovia auf "Overweight" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Analyst Bart Gysens verwies in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie auf angebliche Pläne der neuen Regierungskoalition in Deutschland zur Einführung des "Baukindergelds" - eine Art Kaufanreiz für Erstkäufer mit Kindern. Dadurch könnten die Häuserpreise weiter in die Höhe getrieben werden. Für deutsche Wohnimmobilien-Unternehmen ist der Experte sehr optimistisch.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 1,31 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie lag beim Handelsende auf Rang 26 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 12.205 Punkten (minus 0,63 Prozent). Somit entwickelte sich die Vonovia-Aktie schlechter als der Index, der sich um 0,63 Prozent und 78 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 36,80 Euro war der Wert am Dienstag den 13.02.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 36,80 Euro.

Die Vonovia-Aktie lag beim Handelsende mit 15,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 42,68 Euro beträgt. Es war am 9. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 14. März 2017 und beträgt 31,92 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 24,52 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 30,2 Millionen Euro gehandelt worden. Am 9. Januar 2018 wurde mit 42,68 Euro das Allzeit-Hoch der Vonovia-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. Juli 2013 lag bei 16,24 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.02.2018 Jefferies belässt Vonovia auf 'Hold' - Ziel 41 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Vonovia nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag zwischen der Union und der SPD auf "Hold" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Das beschlossene Maßnahmenpaket sei eine Kombination von Subventionen für den Hausbau und stärkerer Regulierung bei Vermietungen, schrieb Analyst Thomas Rothäusler in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Insofern seien die Zielsetzungen auf den ersten Blick positiv für Immobilienentwickler, aber eher negativ für Vermieter./tih/mis Datum der Analyse: 08.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Vonovia-Aktie - WKN A1ML7J - Vonovia notiert mit 1,3 Prozent Verluste

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%