Vonovia-Aktie - WKN A1ML7J
Vonovia praktisch unverändert

Der Wert des Wohnimmobilien-Konzerns Vonovia zeigt wenig Änderung. Die Aktie notiert zuletzt mit 33,02 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Vermieters Vonovia zeigt mit einem Plus von minimalen 0,4 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 33,02 Euro eine positive Entwicklung im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 32,89 Euro.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Vonovia von 32 auf 35 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Dies geht aus am Mittwoch veröffentlichten Daten des Instituts hervor.

Der Wert gehört im Dax mit 0,4 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 30 am Ende der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.063 Punkten (plus 1,93 Prozent). Damit entwickelt sich die Vonovia-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 33,00 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 33,09 Euro.

Die Vonovia-Aktie liegt mit 10,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 37,00 Euro beträgt. Es war am 15. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 1. März 2016 und beträgt 28,56 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 40,51 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 48,3 Millionen Euro gehandelt. Am 15. August 2016 wurde mit 37,00 Euro das Allzeit-Hoch der Vonovia-Aktie erreicht. Mit 16,24 Euro wurde das Allzeit-Tief am 11. Juli 2013 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.02.2017 SocGen senkt Ziel für Vonovia auf 40 Euro - 'Buy'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Vonovia von 41 auf 40 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Der deutsche Wohnimmobiliensektor sei nach wie vor in robuster Verfassung, schrieb Analyst Marc Mozzi in einer Branchenstudie vom Dienstag. In Erwartung steigender Hypothekenzinsen bis zum Jahresende 2017 habe er jedoch die Kursziele für die betreffenden Sektorwerte um durchschnittlich 6 Prozent reduziert. Vonovia und Deutsche Wohnen seien aber immer noch die besten Unternehmen in diesem Segment./edh/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%