Vonovia-Aktie - WKN A1ML7J
Vonovia praktisch unverändert

Der Wert des Wohnimmobilien-Konzerns Vonovia zeigt wenig Änderung. Der Wert notiert aktuell mit 35,42 Euro.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Vonovia. Bisher fällt die Aktie des Immobilienkonzerns geringfügig auf den aktuellen Stand von 35,42 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,25 Prozent minimal verschlechtert.

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Vonovia auf "Outperform" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die relative Bewertung des europäischen Immobiliensektors erscheine attraktiv, schrieb Analystin Valerie Guezi in einer Branchenstudie vom Freitag. In der Berichtssaison zum zweiten Quartal hätten mehr Unternehmen die Erwartungen übertroffen als verfehlt. Dennoch werde die Branche im Verhältnis zu den Gewinnen auf einem 15-Jahres-Tief gehandelt.

Der Wert gehört im Dax mit 0,25 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.145 Punkten (plus 0,74 Prozent). Damit entwickelt sich die Vonovia-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 35,61 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 35,69 Euro.

Die Vonovia-Aktie liegt mit 3,5 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 36,70 Euro beträgt. Es war am 15. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 8. Dezember 2016 und beträgt 28,66 Euro.

Auf 19,19 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 17,6 Millionen Euro gehandelt. Am 15. August 2016 wurde mit 37,00 Euro das Allzeit-Hoch der Vonovia-Aktie erreicht. Mit 16,24 Euro wurde das Allzeit-Tief am 11. Juli 2013 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.08.2017 Morgan Stanley hebt Ziel für Vonovia auf 45 Euro - 'Overweight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Vonovia von 39 auf 45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analyst Bart Gysens setzt in einer Branchenstudie vom Mittwoch weiter auf den deutschen Wohnimmobilienmarkt. Das Potenzial für seine Favoriten wie Vonovia und Deutsche Wohnen sei noch hoch, auch wenn die Anleiherenditen weiter anziehenden sollten./ag/ajx Datum der Analyse: 30.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%