Handelsblatt

_

Deutsche Fußball Liga: Lizenzrechte für Sticker und Co. werden bald ausgeschrieben

Die Sports Enterprises GmbH der Deutschen Fußball Liga wird in Kürze die Lizenzrechte für Sticker und Sammelkarten der Bundesliga und 2. Bundesliga ausschreiben.

Sports Enterprises GmbH der DFL vergibt Lizenzrechte Quelle: SID
Sports Enterprises GmbH der DFL vergibt Lizenzrechte Quelle: SID

Frankfurt/MainDie Sports Enterprises GmbH der Deutschen Fußball Liga (DFL) wird in Kürze die Lizenzrechte für Sticker, Sammelkarten sowie „interaktive Unterhaltungsprodukte“ der Bundesliga und 2. Bundesliga ausschreiben. Dies teilte die DFL am Mittwoch mit. 

Anzeige

Die Rechte für Sticker und Sammelkarten werden demnach für vier Spielzeiten vergeben, der Zeitraum für die Unterhaltungsprodukte (Computerspiele) beträgt drei Spielzeiten. Eine Entscheidung über die Vergabe soll Ende Juli dieses Jahres erfolgen.

„Sammelprodukte rund um die Bundesliga stehen besonders bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs", sagt Andy Meyer, Director Sales, Sponsoring und Licensing. Mit den Computerspielen könnten Spieleentwickler zudem „eine international stetig wachsende Fangemeinde rund um den deutschen Spitzenfußball" ansprechen.

  • Die aktuellen Top-Themen
Entschuldigung nach Videopanne: FIFA zeigt Krim im WM-Logo als Teil Russlands

FIFA zeigt Krim im WM-Logo als Teil Russlands

Bei der Präsentation des Logos für die WM 2018 in Russland zeigte die FIFA ein Video mit der Krim als Teil der Russischen Föderation. Jetzt entschuldigt sich der Fußball-Weltverband – und hat auch eine Begründung parat.

Insolvente Rennställe: Die große Krise der Formel 1

Die große Krise der Formel 1

Der Verdrängungswettbewerb in der Formel 1 ist gnadenlos. Zwei kleinere Teams, Caterham und Marussia, haben kein Geld mehr und kämpfen ums Überleben. Wo es hakt, warum die Großen fein raus sind und was sich ändern muss.

Motorsport Formel 1: Nach Aus für Caterham und Marussia: Qualifying-Modus für Rennen in den USA geändert

Nach Aus für Caterham und Marussia: Qualifying-Modus für Rennen in den USA geändert

Nach dem Aus der beiden Formel-1-Teams Caterham und Marussia hat die FIA den Qualifikationsmodus zum Großen Preis der USA geändert.