Handelsblatt

_

Economy, Business & Finance: Deutschland will Japan bei Atomausstieg unterstützen

Die Bundesregierung ist offen dafür, Japan beim Atomausstieg zu unterstützen. "Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es da ein ganz, ganz breites Feld von deutsch-japanischem Erfahrungsaustausch, Beratung, Einander-gegenseitig-Unterstützen gibt", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Deutschland stehe allen japanischen Stellen bei Bedarf gern mit Rat und Tat zur Seite. Der Atomausstieg schaffe neue technologische Möglichkeiten. "Es ist durchaus eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, wie wir aus eigener Erfahrung berichten könnten auf Anfrage." Japan will bis 2040 aus der Atomenergie aussteigen.

Anzeige
Quelle: dpa
Schon abends die Zeitung von morgen lesen.
TitelthemaDer Putin-Schock

50 Milliarden Dollar muss Russland an Aktionäre des enteigneten Yukos-Konzerns zahlen. Und die EU leitet härtere Sanktionen ein – für Rüstung und Energietechnik. Das Reich des Präsidenten Putin rutscht in die Rezession. Mehr…

Handelsblatt ePaper