Der EHC Wolfsburg hat sich nach dem überraschenden Aus im Play-off-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von gleich elf Spielern getrennt.
  • 0

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Serviceangebote