Handelsblatt

_

Eishockey International: Meistercoach Pagé wird Salzburgs Sportdirektor

Der Berliner Meister-Trainer Pierre Pagé steigt zum Sportdirektor des österreichischen Eishockey-Spitzenklubs Red Bull Salzburg auf.

Pagé wird Sportdirektor bei Red Bull Salzburg Quelle: SID
Pagé wird Sportdirektor bei Red Bull Salzburg Quelle: SID

Salzburg (SID) - Der Berliner Meister-Trainer Pierre Pagé steigt zum Sportdirektor des österreichischen Eishockey-Spitzenklubs Red Bull Salzburg auf. Das bestätigte Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz den Salzburger Nachrichten. Favorit für die Nachfolge auf dem Salzburger Trainerposten soll der aktuelle Coach der Eisbären Berlin, Don Jackson, sein.

Anzeige

Jackson, dessen Vertrag bei den Eisbären ausläuft, wird schon seit längerer Zeit als zukünftiger Trainer von Red Bull gehandelt. Bislang wurde neben Salzburg auch München als Option genannt. Laut Salzburger Nachrichten ist Red Bull weiterhin an einer Übernahme des EHC München interessiert.

Der 64-jährige Page hatte 2007 das Traineramt bei den "Bullen" in Salzburg übernommen und den Klub zu drei Titeln in der ersten Liga (2008, 2010, 2011) geführt. Auch Jackson arbeitete in Berlin äußerst erfolgreich und holte mit den Eisbären in den letzten sechs Jahren vier Meistertitel.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Darüber redet die Liga: Rote Karten und blinde Schiris

Rote Karten und blinde Schiris

Ein kleiner Aufsteiger im Rausch, eine reiche Reservebank im Frust und fragwürdige Entscheidungen der Schiedsrichter liefern jede Menge Diskussionsstoff: Die Tops und Flops des vierten Bundesliga-Spieltags.

Anstoß – die Fußballkolumne: Macht es wie Paderborn!

Macht es wie Paderborn!

Wer spielerisch im Fußball nicht mithalten kann, der foult. Oder rennt blind in Konter. Zu viel Leidenschaft schadet jeder Mannschaft. Wer sich beherrschen kann, ist erfolgreicher. So wie der Aufsteiger aus Ostwestfalen.

Spende für SOS Kinderdorf: Joachim Gussner gehört jetzt unser WM-Trikot

Joachim Gussner gehört jetzt unser WM-Trikot

Das Trikot hat unseren Reporter bei seinen Reportagen in Brasilien begleitet – große und kleine Helden dieser WM haben darauf unterschrieben. Jetzt hat es Unternehmer Joachim Gussner ersteigert – für einen guten Zweck.