Handelsblatt

_

Eishockey Olympia: Nach Olympia-Quali: DEB-Frauen schlagen Kasachstan

Die deutschen Eishockey-Frauen haben nach der vorzeitigen Qualifikation für die Olympischen Spiele auch das letzte Spiel beim Ausscheidungsturnier in Weiden gewonnen.

Die deutschen Frauen schlagen auch Kasachstan Quelle: SID
Die deutschen Frauen schlagen auch Kasachstan Quelle: SID

Weiden (SID) - Die deutschen Eishockey-Frauen haben nach der vorzeitigen Qualifikation für die Olympischen Spiele auch das letzte Spiel beim Ausscheidungsturnier in Weiden gewonnen. Mit dem Ticket für Sotschi 2014 in der Tasche feierte die Mannschaft von Bundestrainer Peter Kathan ein 5:0 (1:0, 2:0, 2:0) gegen das punktlose Schlusslicht Kasachstan.

Anzeige

Nina Kamenik (7./21.) und Andrea Lanzl (53./59.) trafen doppelt, außerdem war Sophie Kratzer (34.) erfolgreich. Das Spiel hatte nur noch statistische Bedeutung. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hatte sich bereits durch die Siege gegen China (3:1) und Tschechien (3:1) zum dritten Mal nach 2002 und 2006 für Winterspiele qualifiziert. Frauen-Eishockey gehört erst seit 1998 zum olympischen Programm.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Bundesliga-Bilanz: Halbzeit für die „Unfähigkeit der anderen Vereine“

Halbzeit für die „Unfähigkeit der anderen Vereine“

Die Weltmeister aus Bayern beweisen auch in der Bundesliga ihre Klasse. Doch dahinter gibt es jede Menge Überraschungen. Über Frühstarter, Überflieger, einen super Einkauf und die große Enttäuschung der Hinrunde.

17. Spieltag: Hoffenheim spielt Berlin an die Wand

Hoffenheim spielt Berlin an die Wand

Das war kein schönes Weihnachtsgeschenk, das die Hoffenheimer den Berlinern da in die Hauptstadt brachten: Mit 0:5 erlebt die Hertha zu Hause eine riesige Schlappe. Damit geht es für den Klub 2015 um den Klassenverbleib.

Kampf um Klassenerhalt: Freiburg verpasst den Befreiungsschlag

Freiburg verpasst den Befreiungsschlag

Es hätte ein gutes Jahresende werden können, für den Freiburger SC – lange sah es so aus, als könnte er im Heimspiel gegen Hannover siegen. Die letzten Sekunden schmetterten die Freiburger zurück in den Tabellenkeller.