Handelsblatt

_

Eisschnelllauf WM: WM-Aus für Eisschnelllauf-Olympiasieger Morrison

Die Sprint-WM der Eisschnellläufer in Salt Lake City findet ohne Team-Olympiasieger Denny Morrison statt. Der 27-jährige Kanadier erlitt beim Skilanglauf einen Wadenbeinbruch.

Wadenbeinbruch bei Olympiasieger Denny Morrison Quelle: SID
Wadenbeinbruch bei Olympiasieger Denny Morrison Quelle: SID

Calgary (SID) - Die Sprint-WM der Eisschnellläufer am letzten Januar-Wochenende in Salt Lake City findet ohne Team-Olympiasieger Denny Morrison statt. Der 27-jährige Kanadier erlitt beim Skilanglauf im Weihnachtsurlaub in Fernie/British Columbia einen Bruch des linken Wadenbeins. Der amtierende 1500 m-Weltmeister hofft, bis zur Einzelstrecken-WM Ende März in der russischen Olympiastadt Sotschi wieder fit zu sein.

Anzeige

Im Weltcup führt Morrison nach fünf Rennen das Klassement über 1000 m mit 325 Punkten vor dem Berliner Samuel Schwarz (314) an. Durch den Ausfall Morrisons beim Sprint-Weltcup in Calgary (18./20. Januar 2013) kann Schwarz erstmals in seiner Karriere die Spitze der Weltcup-Wertung übernehmen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Tennis: Düsseldorf verliert ATP-Turnier

Düsseldorf verliert ATP-Turnier

Tennis in Düsseldorf ist nun wohl endgültig Geschichte. Auch wenn Lizenz-Inhaber Rainer Schüttler das Aus dementiert, wird es im kommenden Jahr wohl kein Turnier im Rochusclub geben. Was bleibt, sind die Erinnerungen.

Anstoß – die Bundesliga-Kolumne: Die Bayern-Jägerlein

Die Bayern-Jägerlein

Bayern gegen den BVB? Nicht doch. Das eigentliche Spitzenspiel des 10. Bundesliga-Spieltags wird andernorts ausgetragen. Mit zwei Vereinen, die die Über-Bayern stoppen wollen. Sie haben unsere Aufmerksamkeit verdient.

Motorsport Formel 1: Ecclestone: Kein Mitleid für Pleiteteams, Horrorszenario mit 14 Autos droht

Ecclestone: Kein Mitleid für Pleiteteams, Horrorszenario mit 14 Autos droht

Chefpromoter Bernie Ecclestone (84) weint den Pleiteteams Caterham und Marussia keine Träne nach.