Aktien im Fokus

_

30 Werte im Test: Welche Dax-Aktien 2013 durchstarten

Die deutschen Börsen-Schwergewichte im Härtetest: Bei welchen der 30 Dax-Werte sich ein Kauf für Anleger lohnt, von welchen Werten sie 2013 erst einmal die Finger lassen sollten - in alphabetischer Reihenfolge.

Deutsche Bank

Wenig spricht dafür, dass die Aktie besser läuft als der Dax. In den ersten neun Monaten 2012 verdiente die Bank knapp vier Milliarden Euro, gut 30 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2011. Jetzt stehen hohe Belastungen durch Restrukturierungen und Abbau von Risiken an. Vermögenswerte über 125 Milliarden Euro sollen verkauft werden. So will die Bank Investoren beruhigen, die ihre dünne Kapitaldecke kritisieren. Obwohl sie wegen ihrer weltweiten Vernetzung besonders viel Kapital braucht, liegt sie mit einer nach den Basel-III-Regeln berechneten Eigenkapitalquote von 7,2 Prozent deutlich hinter Wettbewerbern.

Um mithalten zu können, will die Bank die Kosten um 4,5 Milliarden Euro senken. Wegen ihrer stabilen Position in Deutschland wird sie von der Schuldenkrise weniger getroffen als Konkurrenten, mittelfristig ist ihre relativ günstige Refinanzierung gesichert – jedoch nur so lange, wie eine in der EU diskutierte Zerschlagung nicht kommt. Unabsehbar sind die Folgen von Prozessen. Der verlorene Kirch-Prozess dürfte bis zu eine Milliarde Euro kosten, die Klage wegen Manipulation des Leitzinses Libor einen hohen dreistelligen Millionenbetrag.

  • 08.04.2013, 10:31 UhrHenry

    Aktien sind mehr oder weniger Risikopapiere. Ihr Kursverlauf ist immer mit Unwägbarkeiten verbunden und kann daher von niemand sicher vorhergesagt werden. Das sollte man immer im Hinterkopf haben wenn man Aktien erwirbt, und daher einen Verlust einkalkulieren. Ähnlich wie in der Lotterie.

  • 21.01.2013, 11:04 Uhrwerneremil

    Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • 04.01.2013, 13:55 UhrGRACIAN

    Schlimm, dass immernoch Jahr für Jahr dieser Blödsinn in einem Blatt, dass sich selbst " als seriös" einstufen möchte, steht...

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen