Aktien im Fokus

_

Börsenchronik: Sky - einmal Hölle und zurück

Sky hat gute Chancen, die Bundesliga-Rechte zu behalten. Die Aktie schießt nach oben. Doch von einstigen Höchstkursen ist der Bezahlsender nach wie vor weit entfernt. Die Achterbahnfahrt der Sky-Aktie - eine Chronik.

Bild 1 von 21

Im Jahr 1991 geht der Bezahlfernsehsender Premiere auf Sendung. Im Programm: aktuelle, im Free-TV noch nicht ausgestrahlten Spielfilme, Dokumentationen, Konzerte und vor allem jede Menge Sport, darunter auch Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga. Doch die Schaulust hält sich in Grenzen: geguckt wird lieber in Bars und Kneipen statt zu Hause vor dem Fernseher, daran können auch Eigenproduktionen wie „Zapping“ oder „Kalkofes Mattscheibe“ sowie unverschlüsselte „Schnuppertage“ nichts ändern. Trotz der hohen Bekanntheit erreicht Premiere nicht die angestrebte siebenstellige Abonnenten-Zahl. Das Unternehmen schreibt rote Zahlen.

Bild: dpa