Aktienanalysen

_

Analyse: Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 15. bis 19.05.2006

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 15.bis 19.05.2006

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst in der Woche vom 15.bis 19.05.2006

Anzeige

Aareal Bank

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktien der Aareal Bank nach Zahlen mit "Underperformer" und das Kursziel mit 33 Euro bestätigt. Die Zahlen aus dem ersten Quartal seien über den eigenen und den durchschnittlichen Erwartungen am Markt ausgefallen, schrieb Analyst Robert Mazzuoli von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) in einem Kommentar. "Dies wurde im wesentlichen getragen von einem höheren Handels- und Finanzergebnis, während der Zinsüberschuss als wichtigste Ertragsquelle enttäuschte."

Aareal Bank

Frankfurt - Equinet hat die Aktien der Aareal Bank nach Zahlen mit "Reduce" und das Kursziel mit 36 Euro bestätigt. Die derzeitige Bewertung sei nicht gerechtfertigt, begründete Analyst Philipp Häßler sein Urteil. Zu den Zahlen äußerte er sich positiv. "Insgesamt sind die Zahlen der Aareal Bank des ersten Quartals voll und ganz im Rahmen unserer Erwartungen ausgefallen." Die Bank sei "auf Kurs", ihre Gesamtjahresziele zu erreichen.

Aareal Bank

MÜNchen - Merck Finck & Co bewertet die Aktien der Aareal Bank nach Quartalszahlen weiterhin mit "Sell" und einem Kursziel von 34 Euro. Der Quartalsabschluss sei im Rahmen der eigenen Erwartungen ausgefallen, schreibt Analyst Konrad Becker in einer Studie am Dienstag. Die Aareal-Aktien seien mit einem geschätzten Kurs/Gewinn-Verhältnis für das kommende Jahr von 16 zu hoch bewertet, erklärte er.

Applied Materials

NEW York - Needham & Co hat die Anlageempfehlung "Buy" für die Aktien von Applied Materials samt dem Kursziel von 25 Dollar bestätigt. Der US-Chipausrüster habe im vergangenen Quartal eine ausgezeichnete Entwicklung mit hohen Auftragseingängen genommen, heißt es in einer Studie vom Mittwoch. Die gute Entwicklung mache eine Fortsetzung im darauf folgenden Quartal allerdings schwieriger.

AWD Holdings AG

Frankfurt - Die UBS hat das Kursziel für AWD Holding von 25,90 auf 31 Euro erhöht. Der Abschlag im Bewertungsmodell gegenüber der historischen AWD-Bewertung sowie im Vergleich zu MLP sei deutlich reduziert worden, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Die Ergebnisse des ersten Quartals reflektierten den positiven Verlauf in den Schlüsselmärkten Deutschland und Großbritannien. Der Großteil der operativen Entwicklung sei jedoch bereits im Aktienkurs berücksichtigt. Die Einstufung bleibe "Neutral".

AWD Holdings AG

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktien von AWD nach der Vorlage von Zahlen auf "Outperformer" bestätigt und das Kursziel bei 32 Euro festgelegt. Insgesamt seien die Zahlen für das erste Quartal positiv ausgefallen. Die Rückkehr zum Wachstumspfad scheine zu gelingen, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Studie.

British Airways

Frankfurt - Die DrKW hat das "Buy"-Rating für die Aktien der Britisch Airways (BA) nach Vorlage von Daten zum Geschäftsjahr 2005/06 bestätigt. Die Zahlen hätten die Konsenschätzungen am Markt übertroffen, die Erwartungen der DrKW aber leicht verfehlt, schrieb das Analystenteam von DrKW in einer Studie von Freitag. Angesichts des starken Buchungsstandes sowie der leicht gesunkenen Treibstoffpreise werde für 2006/07 unverändert mit einem Umsatzwachstum von sieben Prozent sowie einem Anstieg der Treibstoffkosten von 500 Mill. Britische Pfund gerechnet. Des weiteren dürfte der freie Cashflow gemäß DrKW erneut stark ausfallen.

BMW

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die BMW-Aktie von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Der Faire Wert wurde laut Studie vom Mittwoch von 45,6 auf 48,9 Euro angehoben. Die Entwicklung am Devisen- und Ölmarkt sei eingepreist.

Conergy AG

London - Die Citigroup hat Conergy von "Hold" auf "Buy" angehoben. Mit seinem Ergebnis für das erste Quartal habe der Solarkonzern einen sehr positiven Ausblick auf die kommenden drei Jahre gegeben, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Danach erwarte Conergy ein Umsatzwachstum von mehr als 50 Prozent bei zumindest konstanten operativen Margen zwischen neun und zehn Prozent. Dank der guten Marktpositionierung im Bereich erneuerbare Energien sei das Umsatzwachstum erreichbar - wenn auch bei etwas weniger optimistisch eingeschätzter Gewinnspanne. Das Kursziel werde von 132 auf 250 Euro erhöht.

Deutsche Boerse AG

London - Die UBS hat die Aktie der Deutschen Börse von "Neutral" auf "Buy 2" hochgestuft und das Kursziel von 109,60 auf 128,00 Euro angehoben. Das Papier des Frankfurter Unternehmens sei die bevorzugte Aktie der UBS unter den europäischen Börsenbetreibern. Bislang seien Übernahme-Aktivitäten nicht in die Bewertung eingeflossen. Allerdings sei eine "null-prozentige Wahrscheinlichkeit für M & A-Aktivitäten" zu gering, hieß es in der Studie am Freitag.

Deutsche Euroshop AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktien der Deutschen Euroshop nach Zahlen von "Neutral" auf "Add" angehoben. Das Kursziel beträgt weiterhin 60 Euro, soll aber gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt leicht nach oben revidiert werden, wie es in einer Studie vom Montag heißt. Angesichts der jüngsten Kursschwäche hat sich gemäß Kanders das Potenzial der Aktie auf über zehn Prozent erhöht.

Deutsche Postbank AG

Hannover - Die Nord/LB hat ihre Anlageempfehlung für Aktien der Deutschen Postbank nach Zahlen mit "Hold" bekräftigt. Der neue Postbank-Konzern (inklusive Postfilialen und BHW) sei gut in das Geschäftsjahr 2006 gestartet, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Dienstag. Die Erwartungen des Marktes habe das Unternehmen per saldo erreicht.

Deutsche Postbank AG

Frankfurt - Helaba Trust hat die Aktien der Deutschen Postbank nach der Vorlage von Quartalszahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft. Insgesamt habe die Postbank "solide Zahlen" geliefert, kommentierte Analyst Sebastian Reuter in einer Studie am Dienstag. Zudem würden sowohl die BHW-Integration als auch die Übernahme von 850 Filialen der Konzernmutter Synergien bringen. Nach dem starken Kursanstieg dürften diese positiven Ertragsaussichten aber schon hinreichend im aktuellen Kurs verarbeitet sein, begründete Reuter die Herabstufung des Titels auf "Halten".

Deutsche Postbank AG

Frankfurt - Die DrKW hat das Kursziel für die Postbank-Aktie nach Vorlage der Quartalszahlen von 47,30 auf 55,00 Euro angehoben. Da das Zahlenwerk im ersten Quartal den Erwartungen der DrKW entsprochen habe, seien jedoch die Schätzungen für 2006 und 2007 beibehalten worden, hieß es in einer Studie am Mittwoch. Wegen des begrenzten Abwärtsrisikos der Aktie laute das Anlageurteil unverändert "Hold".

EADS

London - Die Deutsche Bank hat EADS nach Zahlenvorlage von "Hold" auf "Buy" angehoben. Das aktuelle Kursniveau des Luft- und Raumfahrtkonzerns reflektiere die vorhandenen Unsicherheiten mehr als ausreichend, hieß es in einer Studie vom Mittwoch.

EADS

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat Aktien von EADS nach der Vorlage von Zahlen mit "Outperformer" bei einem Kursziel von 35 Euro bestätigt. Das Zahlenwerk zum ersten Quartal überzeuge mit zweistelligen Zuwächsen auf allen Kennzahlebenen, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Der negative Nachrichtenfluss der vergangenen Wochen habe die Sicht auf die fundamentalen Faktoren von EADS getrübt; dies solle sich nun wieder ändern.

Eon AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Kursziele der Versorgeraktien Eon und RWE nach der Zuteilung der CO2-Zertifikate durch die EU reduziert. Das Eon-Ziel wurde in einer Analyse vom Dienstag von 105 auf 100 Euro, das Kursziel für RWE-Aktien von 78 auf 72 Euro heruntergesetzt. Die Einstufung für beide Versorgertitel bleibt unverändert "Hold".

GEA Group AG

London - Die Deutsche Bank hat die GEA Group von "Hold" auf "Buy" angehoben. Nach Jahren der Umstrukturierung werde das Profil der neuen GEA klarer, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Studie. Das Kursziel werde von 15,80 auf 17,60 Euro angehoben.

GPC Biotech AG

Frankfurt - Equinet hat GPC Biotech nach den Neuigkeiten zur Satraplatin-Studie von "Accumulate" auf "Buy" angehoben. Die Nachfrage nach einer vorgezogenen Zwischenanalyse der Überlebensdaten durch ein unabhängiges Gremium (Data Monitoring Board (DMB)) deutet einer Studie vom Donnerstag zufolge darauf hin, dass die Wirksamkeit Signifikanz erreicht habe oder zumindest kurz davor sei. Dies wäre sehr positiv für GPC. Das Kursziel bleibe zunächst bei 15,50 Euro. Es gebe allerdings Potenzial für eine Erhöhung.

Henkel Kgaa

London - Hsbc hat die Henkel-Aktien von "Neutral" auf "Overweight" heraufgestuft. Zudem wurde das Kursziel von 100 auf 103 Euro erhöht, wie die Analystinnen Sandy Beebee und Sophie Panzner in einer Studie von Freitag schrieben. Die Transformation des Unternehmens vom deutschen Konglomerat zum globalen Mitstreiter sei nach wie vor auf Kurs. Risiken wie Währungseffekte oder Rohmaterialpreise könne Henkel mit beschleunigten Kostensenkungen entgegnen, hieß es.

Hochtief AG

London - Die UBS hat Hochtief nach Zahlenvorlage von "Neutral 2" auf "Buy 2" angehoben. Die Ergebnisse seien viel versprechend ausgefallen, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Die Zahlen des ersten Quartals schwankten zwar für gewöhnlich und seien daher nicht immer ein guter Anhaltspunkt für die Entwicklung im Gesamtjahr. Beim Auftragseingang zeichne sich in der Gruppe mit Ausnahme der australischen Hochtief-Tochter Leighton jedoch ein guter Fortschritt ab. Besonders stark sei der Auftragseingang in den Sparten Americas und Development gewesen.

Hochtief AG

Frankfurt - Das erste Quartal von Hochtief hat Händlern zufolge unter dem schlechten Wetter gelitten. So sei sowohl das betriebliche Ergebnis (Ebita) als auch der Nachsteuergewinn unter den Markterwartungen zurückgeblieben, hieß es in einer ersten Einschätzung am Montag. Der Auftragseingang weise jedoch eine positive Tendenz auf. Zudem seien die Zahlen der australischen Tochter Leighton gut ausgefallen.

Hypo Real Estate HLD

KÖLN - Sal.Oppenheim hat Hypo Real Estate(HRE) von "Buy" auf "Strong Buy" angehoben. Der faire Wert liege bei 62 Euro, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Die jüngste Kursschwäche biete eine ausgezeichnete Einstiegsgelegenheit.

Hypo Real Estate HLD

Frankfurt - Die DrKW hat die Aktie der Hypo Real Estate (HRE) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Der Titel habe sich in den vergangenen Wochen schwächer als die anderen Branchenwerte entwickelt - dies sei aber nicht gerechtfertigt, hieß es in der Studie vom Mittwoch. Das Kursziel von 56,10 Euro biete ein Aufwärtspotenzial von 13 Prozent.

IKB

Frankfurt - Die Zahlen der IKB für das Geschäftsjahr 2005/06 sind nach Einschätzung von equinet auf den ersten Blick enttäuschend ausgefallen. Auch der Ausblick liege unter den Erwartungen, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Equinet bestätigte den Titel auf "Hold" mit einem Kursziel von 33 Euro.

IKB

Mainz - Das Ergebnis von IKB für das Geschäftsjahr 2005/06 ist nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) operativ unter den Erwartungen geblieben. Das Jahresziel sei nur dank Einmaleffekt erreicht worden, hieß es in der Studie vom Donnerstag.

K+S AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die K+S-Aktie von "Buy" auf "Add" abgestuft. Neben dem kurzfristig zu erwartenden Abschluss von Verhandlungen im Kaligeschäft in China seien keine weiteren Nachrichten als Kursantrieb in nächster Zeit zu erwarten, hieß es in einer Studie am Montag. Das Kursziel von 75,00 Euro für die Aktie des Düngemittelherstellers sei beibehalten worden. Die mittelfristigen Aussichten sähen aber intakt aus.

Koenig & Bauer AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat Koenig & Bauer nach Anpassung des Bewertungsmodells von "Hold" auf "Add" angehoben. Der Druckmaschinenhersteller habe seine Prognose für das Gesamtjahr mit einstelligem Umsatzwachstum und überproportionaler Steigerung des Vorsteuergewinnes bestätigt, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Die Änderungen im Bewertungsmodell reflektierten starken Barmittelzufluss und ein verbessertes Produktportfolio. Das Kursziel werde von 23 auf 28,80 Euro erhöht.

Lanxess AG

Frankfurt - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S & P) hat ihren Ausblick für die Kreditwürdigkeit des Chemiekonzerns Lanxess angehoben. Die Änderung spiegele bereits erfolgte und noch geplante Anstrengungen des Managements bei der Optimierung des Portfolios wider, teilte S & P am Donnerstag mit. Die eingeleiteten Maßnahmen dürften die Rentabilität der im MDax notierten Lanxess näher an die der Konkurrenz rücken, schrieb Analyst Tobias Mock. Das langfristige Kreditrating bleibe weiter "BBB-", das kurzfristige "A-3".

Lanxess AG

London - Merrill Lynch hat die Aktie des Chemiekonzerns Lanxess nach den Zahlen mit "Buy" bestätigt. Der Überschuss und das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (Ebitda) hätten die Prognosen der US-Investmentbank übertroffen, hieß es in einer Studie vom Donnerstag.

Lanxess AG

KÖLN - Sal. Oppenheim hat die Aktie des Chemiekonzerns Lanxess nach Bilanzvorlage mit "Buy" bestätigt. Die Zahlen für das erste Quartal hätten positiv überrascht, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Der Faire Wert betrage 35,00 Euro.

Lanxess AG

Mainz - Die Aussgen des Chemiekonzerns Lanxess für 2006 haben nach Einschätzung der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) eher enttäuscht. "Lanxess hat seinen Ausblick 2006 nun dahin konkretisiert, dass ein Ebitda vor Sondereinflüssen in der Range von 640 bis 680 Mill. Euro angestrebt wird. Wir liegen mit unserer Schätzung von 680 Mill. Euro am oberen Rand", schrieb Analystin Silke Stegemann in einer Studie vom Donnerstag.

Leoni AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktien von Leoni in Reaktion auf den Anteilsverkauf eines Großaktionärs von "Reduce" auf "Hold" angehoben. Das Kursziel ließen die Analysten in einer Studie von Mittwoch unverändert bei 29 Euro. Bei diesem Kurs sei die Aktie fundamental untermauert. Zudem mache der Ausstieg von Groga den Weg frei für Übernahmespekulationen, schrieb Analyst Fredrik Westin.

MAN AG

London - Hsbc hat die Aktien der MAN trotz solider Geschäftszahlen von "Overweight" auf "Neutral" gesenkt. Der Wirtschaftszyklus der Nutzfahrzeuge habe seinen Zenit erreicht, begründeten die Analysten in einer Studie von Freitag die Herabstufung. Hsbc hob indes das Kursziel für die MAN-Aktie von 57 Euro auf 60 Euro an. Das neue Ziel spiegle den geschätzten inneren Wert des Maschinenbauer und Nutzfahrzeugherstellers sowie einen Vergleich der 2007 erwarteten Gewinne von Mans Mitbewerbern wider.

Morphosys

Frankfurt - Equinet hat die Morphosys-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 60 Euro bestätigt. Zuvor hatte das Biotechnologie-Unternehmen mit dem US-Konzern Schering-Plough einen weiteren wichtigen Kunden aus der Pharmabranche für sein Antikörper-Programm gewonnen. "Dies ist ein weiterer wichtiger neuer Kunde für Morphosys", hieß es in der equinet-Studie vom Mittwoch.

MPC

DÜSseldorf - Die WestLB hat MPC Münchmeyer Petersen Capital von "Hold" auf "Add" angehoben. Die jüngste Kursschwäche beim führenden deutschen Anbieter von geschlossenen Fonds sei übertrieben, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Die Experten bleiben optimistisch für das zweite Quartal und halten an ihrem Kursziel von 70 Euro fest.

Peugeot SA

London - Lehman hat Aktien von PSA Peugeot Citroen von "Equal weight" auf "Overweight" hochgestuft. Nach der zuletzt relativ schwachen Kursentwicklung hätten die Aktien des französischen Autobauers nun die Chance eine Aufholbewegung zu starten, schrieben die Analysten am Donnerstag. Das Kursziel bleibt bei 53,00 Euro.

Premiere AG

DÜSseldorf - Die Kooperation von Premiere und der Deutschen Telekom bei der Bundesliga ist Marktbeobachtern zufolge mit Vorsicht zu betrachten. Es müsse nun abgewartet werden, wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) reagiere, sagte Analyst Christoph Schlienkamp vom Bankhaus Lampe. Die DFL hatte zuvor massive Bedenken gegen die Kooperation geäußert. Es sei verwunderlich, dass die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen nun trotz dieses Widerstandes zustande kommen solle, sagte Schlienkamp.

Q-Cells AG

Frankfurt - Die Citigroup hat Q-Cells nach der jüngsten Kursschwäche von "Hold" auf "Buy" angehoben. Das Kursziel bleibt einer Studie vom Mittwoch zufolge unverändert bei 89 Euro.

RWE AG(NEU)

Frankfurt - Die Helaba Trust hat die Aktien der RWE nach Zahlen mit "Verkaufen" bestätigt. Der Quartalsabschluss lag über den Erwartungen der Bank, wie Analyst Mario Kristl in einem Kommentar am Montag schrieb. Die Helaba Trust will die erfreulichen Geschäftszahlen in ihr Anlagevotum einarbeiten.

RWE AG(NEU)

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz hat die RWE-Aktie nach Zahlen mit "Outperformer" bestätigt. Das Kursziel bis Ende des Jahres liege unverändert bei 75,00 Euro, hieß es in einer Studie am Montag. Der Versorger habe auf allen Ebenen positiv überrascht, schrieb Analyst Per-Ola Hellgren.

RWE AG(NEU)

MÜNchen - Merck Finck & Co hat RWE nach der Vorlage von Quartalszahlen mit "Buy" bestätigt. "Sehr positiv sei, dass der Umsatz 20 Prozent über den durchschnittlichen Markterwartungen lag", hieß es am Montag in einer ersten Einschätzung. Auch der Überschuss und der operative Gewinn seien erfreulich ausgefallen. Enttäuscht habe jedoch die operative Marge von 16,3 Prozent, die die Marktprognose um 1,9 Prozentpunkte verfehlt habe.

Salzgitter AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat Salzgitter nach Zahlenvorlage vom Freitag von "Hold" auf "Buy" angehoben. Der Kursziel liege nach zuvor 68,20 jetzt bei 81 Euro, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Studie.

Salzgitter AG

London - Die Credit Suisse hat die Beobachtung der Salzgitter-Aktie mit "Outperform" gestartet. Das Kursziel für den MDax-Wert liege bei 100 Euro, hieß es in der Studie vom Donnerstag. Die Aktie sei günstig bewertet.

SAP AG

Frankfurt - Dass der Mitgründer und Großaktionär von SAP , Hasso Plattner, eine Fusion oder einen Verkauf des Softwarekonzerns als mögliche Option bezeichnet hat, stößt am Markt auf ein eher verhaltenes Echo. "Das Interview klingt wie ein Versuch, mit Übernahmespekulationen den Kurs anzutreiben", sagte ein Händler am Freitagmorgen.

Sixt AG

Frankfurt - Sal.Oppenheim hat Sixt mit "Strong Buy" bestätigt. Zum ersten Mal seit Jahren weise der Autovermietungsmarkt nachhaltig steigende Volumina auf, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Das erste Quartal habe die optimistische Einschätzung unterstrichen. Im Zusammenhang mit der Fußball-WM sei zudem mit zusätzlichen Gewinnen zu rechnen. Der faire Wert betrage 47 Euro.

Stada Arzneimittel

Mainz - Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die Aktien der Stada Arzneimittel nach Quartalszahlen mit "Marketperformer" bestätigt. Das Kursziel beträgt unverändert 40 Euro. Mit dem publizierten Gewinn habe Stada die Erwartungen der LRP leicht verfehlt, da erneut Sonderbelastungen verbucht worden seien, schrieb Analyst Alexander Groschke in einem Kommentar.

Stada Arzneimittel

MÜNchen - Merck Finck & Co hat die Aktie der Stada Arzneimittel AG nach der Publikation von Zahlen mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel beträgt unverändert 40 Euro, hieß es in einer Studie am Montag. Die Quartalsergebnisse hätten die Erwartungen der Bank leicht übertroffen.

Stada Arzneimittel

Frankfurt - Equinet will seine Anlageempfehlung und das Kursziel für Aktien des Arzneimittelherstellers Stada nach Zahlen überprüfen. Solange bleibe die Einschätzung jedoch bei "Hold" und das Kursziel bei 36 Euro, schrieb equinet-Analyst Martin Possienke in einer Studie vom Montag. "Alles in allem hat Stada eine sehr solide Quartalsbilanz veröffentlicht, auch wenn dies keine Überraschung ist." Allerdings sei zu erwarten, dass die kommenden Quartale beeinflusst durch negative Auswirkungen der Gesundheitsreform weniger gut ausfallen werden.

Stada Arzneimittel

Hamburg - M.M. Warburg & Co hat die Aktien der Stada Arzneimittel nach Quartalszahlen von "Kaufen" auf "Halten" gesenkt. Das Kursziel beträgt weiterhin 40 Euro. Die Zahlen seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, kommentierte Analyst Ulrich Huwald in einer Studie am Dienstag. Stada habe ein anhaltend hohes Wachstum bei Umsatz und Ergebnis ausgewiesen, eine positive Überraschung sei aber ausgeblieben. Somit fehlten die positiven Impulse.

Stada Arzneimittel

Frankfurt - Merrill Lynch hat vor dem Hintergrund einer anhaltenden Gewinndynamik das Kursziel für Stada in einer Studie am Freitag von 40 auf 45 Euro angehoben und den Generika-Hersteller mit "Buy" bestätigt. Von dem verlustreichen Geschäft in den USA könnte sich die im MDax notierte Stada nach Ansicht von Analyst Andreas Schmidt in Kürze trennen. Neben einer möglichen Vermarktungspartnerschaft für eine generische Version des Amgen-Kassenschlagers Epo erwartet die Bank Zukäufe in Höhe von 300 bis 500 Mill. Euro, heißt es in der am Freitag veröffentlichten Studie.

Thyssen-Krupp AG

London - Die UBS hat das Kursziel für Aktien von Thyssen-Krupp von 30 auf 34 Euro erhöht und die Aktie mit "Buy2" bestätigt. Infolge von besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für das zweite Geschäftsquartal erhöhte die Bank ihre Schätzungen bezüglich Gewinn pro Aktie für das laufende Geschäftsjahr um 29 Prozent und für das folgende Jahr um 27 Prozent, wie es in einer Studie von Freitag hieß.

Thyssen-Krupp AG

Frankfurt - Der Stahlkonzern Mittal Steel hat nach Berechnung von ICF mit der angehobenen Offerte für Arcelor den doppelten Preis der Thyssen-Krupp-Marktbewertung bezahlt. "Gemessen an den für Arcelor bewilligten Preisen ist Thyssen-Krupp deutlich unterbewertet", berichtete ICF-Analyst Klaus Stabel am Freitag.

Thyssen-Krupp AG

London - Die UBS hat das Thyssen-Krupp-Kursziel von 30 auf 34 Euro erhöht und die Akte mit "Buy" bestätigt. "Starke Gewinne sollten den Kurs stützen", hieß es in der Studie.

Thyssen-Krupp AG

Hamburg - M.M. Warburg & Co erhöht das Kursziel für die Aktie von Thyssen-Krupp von 25 auf 30 Euro. Das Rating wird dagegen auf "Kaufen" belassen. Grund für die Kurszielanhebung sei die optimistischer gefasste Gewinnschätzung der Bank sowie die weiter gestiegenen Bewertungskennzahlen der Vergleichsunternehmen, schrieb Analyst Peter Metzger in einer Studie von Mittwoch. Sollte sich in Analystenkreisen eine weniger rigide Behandlung der Pensionsrückstellungen deutscher Konzerne durchsetzen, ergäbe sich für die Thyssen-Krupp-Aktie ein deutlich höherer fairer Wert als 30 Euro.

Thyssen-Krupp AG

Frankfurt - Die BHF Bank hat das Thyssen-Krupp-Ziel von 31 auf 37 Euro erhöht. Zugleich wurde der Stahlwert auf "Strong Buy" bestätigt, hieß es in einer Studie vom Mittwoch. Die Quartalszahlen seien deutlich besser als erwartet ausgefallen.

Volkswagen AG

London - Lehman Brothers hat die Aktie von Volkswagen (VW) von "Equal-Weight" auf "Underweight" abgestuft. Die durchschnittlichen Erwartungen am Markt seien zu hoch, hieß es in der Studie vom Donnerstag. Das Jahr werde für den Autobauer in Europa und in den USA immer schwerer.

Xstrata PLC

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien der Xstrata von 2 400 auf 2 750 Britische Pfund erhöht. Zudem geht das Finanzinstitut bei einem unveränderten "Buy"-Rating von einer Prämie von 30 Prozent aus nach zuvor 20 Prozent. Der Anstieg des Falconbridge-Aktienkurses habe den Wert des 20-Prozent-Anteils von Xstrata an Falconbridge in die Höhe getrieben, schrieb Analyst John Mackinnon in einer Studie von Dienstag. Zudem verfüge Xstrata nach wie vor über ein exzellentes operatives Potenzial.

Yahoo INC

NEW York - Lehman Brothers hat Aktien von Yahoo! vor dem Analystentag am 17. Mai mit "Overweight" und einem Kursziel von 48 Dollar bestätigt. Die Veranstaltung sollte den Aktien des Internetportal-Betreibers mit positiven Unternehmensnachrichten Auftrieb geben, heißt es in einer Studie vom Montag. Verwiesen wird etwa auf die geplante neue Online-Werbeplattform. /hi

Ratgeber Geldanlage

Die beste Strategie für das eigene Vermögen: Der Ratgeber von Handelsblatt Online erklärt Grundlagen, Chancen und Risiken von Investments in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Zinskonten. Anleger erfahren, wie sie die passenden Produkte auswählen und unkalkulierbare Risiken vermeiden. Mehr…

  • Depot-Contest
  • ANZEIGE
Depot-Contest : Wer am meisten aus Geld macht

Wer am meisten aus Geld macht

Welcher Vermögensverwalter ist der beste? Finden Sie es heraus: Wir lassen 21 Profis beim DAB-Depot-Contest gegeneinander antreten.

ANZEIGE
  • Tagesgeld-Vergleich

    Top-Kondtionen für Tagesgeld, inklusive Gebühren, Einlagensicherung und Abgeltungsteuer.

  • Festgeld-Vergleich

    Der Rechner sucht die höchsten Zinsen für Festgeld für jede Laufzeit und Höhe des Anlagebetrages.

  • Girokonten-Rechner

    Kosten für das Konto ermitteln, inklusive Entgelte für Kreditkarten sowie Dispo- und Guthabenzinsen.

  • Rendite-Rechner

    Der Zins entspricht nicht immer der Rendite. Welche Erträge Anlagen tatsächlich bringen.

  • Ratenkredit-Vergleich

    Die besten Angebote für Ratenkredite vergleichen. Für verschiedenen Bonitätsstufen.

  • Ratgeber Geldanlage

    Die beste Strategie für Ihr Vermögen: Grundlagen, Chancen und Risiken verschiedener Investments.

  • Rendite-Risiko-Radar

    Die Renditen für Aktienindizes, Rohstoffe oder Rentenindizes nach Zeiträumen berechnen.

  • Sparbrief-Rechner

    Die interessantesten Offerten für Sparbriefe mit einer Laufzeit zwischen einem und zehn Jahren.

  • Depot

    Erstellen Sie ein virtuelles Depot, mit dem Sie Ihre Strategie testen und Kursentwicklungen verfolgen.

  • Alle Rechner und Tools

    Übersichtsseite aller Rechner, Vergleiche und Tools für Finanzen, Immobilien, Jobs und vieles mehr.

  • Weitere Tools anzeigen