Aktienfonds
Globalfonds bauen ihren Energieanteil aus

Im Ranking der internationalen Aktienfonds führt auch diesmal der Uni Favorit Aktien der Union Investment. Der Fond konnte sich auch unter neuer Führung an die Spitze setzen. Dabei spielten nicht nur beim Primus Werte abseits der üblichen Indizes eine Rolle.

HAMBURG. "Wer in die Fußspuren anderer tritt, hinterlässt keine eigenen." Getreu diesem Sprichwort hat Michael Muders, neuer Manager des weltweit anlegenden Uni Favorit Aktien von Union Investment, gleich nach Amtsantritt im Juni begonnen, das Portfolio seines abgewanderten Vorgängers Olgerd Eichler umzustrukturieren. Dessen Fußspuren sind groß: Mit einem Wertzuwachs von 45,40 Prozent führt der Uni Favorit Aktien auch den jüngsten Zwölf-Monats-Vergleich von 383 Globalfonds an (Tabelle). Seit der Auflage im November 2005 stieg der Anteilspreis sogar um 72,96 Prozent. Zum Vergleich: Der MSCI Weltindex schaffte nur 22,50 Prozent.

Ein Teil des Erfolgs geht auf die zeitweise recht hohe Gewichtung von Finanztiteln zurück. Den Höhenflug einiger Börsenbetreiber, Discountbroker und Vermögensverwalter hat Muders allerdings genutzt, um in diesem Bereich Gewinne mitzunehmen. Statt dessen hat er den Anteil französischer Aktien von Null auf knapp zehn Prozent angehoben. "Der Wahlsieg von Nicolas Sarkozy, sein Programm und die Mehrheitsverhältnisse in Frankreich haben uns optimistisch für diesen Markt gemacht", sagt Muders. Investiert ist er unter anderem in Axa, LVMH, PPR und Total. Waren Energiewerte wie Total unter Eichler überhaupt nicht im Uni Favorit Aktien vertreten, so macht diese Branche mittlerweile rund sechs Prozent aus.

Wie sehr es sich in den vergangenen zwölf Monaten für einen Globalfonds gelohnt hat, abseits der gängigen Indizes nach Chancen zu suchen, bestätigt auch der Baring Global Select auf Rang acht. Dessen Manager Chris Lees kümmert sich wie Muders nicht um die Zusammensetzung des MSCI World und hält beispielsweise aktuell nur einen einzigen Nordamerika-Wert im Portfolio: die kanadische Beteiligungsgesellschaft Sprott Molybdenum Participation. Dafür sind rund 44 Prozent seines Portfolios in Südostasien investiert. Anders als Muders hält Lees Finanzwerte weiter für äußerst attraktiv, insbesondere in der von ihm bevorzugten Region, darunter Titel der Philippine Stock Exchange oder der Hong Kong Exchange.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%