Aktienfonds im Aufwind
Fondsbranche sammelt wieder mehr Geld ein

Die Investmentbranche hat nach Angaben des Branchenverbandes BVI im ersten Halbjahr wieder mehr Geld eingesammelt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Investmentbranche hat nach Angaben des Branchenverbandes BVI im ersten Halbjahr wieder mehr Geld eingesammelt. Wie der Verband am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, stiegen die neuen Mittel auf 41,2 Mrd. Euro. Damit habe die Branche doppelt so viele Zuflüsse verbucht, wie im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Auf Publikumsfonds entfielen Zuflüsse in Höhe von 23,4 Mrd. Euro (VJ: 10,3). Das von der Investmentbranche insgesamt verwaltete Fondsvermögen erreichte am 30. Juni 2005 1,09 Billionen Euro. Beliebt bei den Anlegern waren nach Aussage des Verbandes im ersten Halbjahr Rentenfonds mit einem Mittelaufkommen von 16,6 Mrd. Euro, gefolgt von Geldmarktfonds (7,3 Mrd Euro) und gemischten Fonds (2,3 Mrd Euro).

Nettoabflüsse mussten dagegen Offene Immobilienfonds verkraften. Anleger zogen dieser Anlageklasse in den ersten sechs Monaten 0,5 Mrd. Euro ab. Im vergleichbaren Vorjahreszeitrum flossen ihnen noch netto 2,9 Mrd. Euro zu. Auf Jahresfrist, das zeigen die BVI-Zahlen, waren europäische Aktienfonds mit einem Plus von fast 15 Prozent am lukrativsten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%