Allianz-Tochter
Pimco baut Angebot an Aktienprodukten aus

Bisher war Pimco vor allem als Fondsverwalter für Anleihen bekannt. Nun will das Unternehmen viele neue Aktienfonds anbieten, darunter Depots mit Wachstumsaktien. Eine Virginie MaisonneuveFrau bringt frischen Wind in die Firma.
  • 0

FrankfurtDie Allianz-Tochter Pimco, einer der bekanntesten Fondsverwalter für Anleihen, will ihr bisher noch kleines Angebot an Aktienprodukten ausbauen. Das sagte die zuständige Aktienleiterin Virginie Maisonneuve dem Handelsblatt.

Bisher konnte Pimco in Produkten, die sich auf Einzelaktienauswahl konzentrieren, nur umgerechnet 1,4 Milliarden Euro einsammeln. Der Ausbau ist laut Maisonneuve „eine Langfristaufgabe für die nächsten zehn Jahre“. Bisher bietet die Firma Strategien für Dividendenwerte und Schwellenländer, für preisgünstige und werthaltige Aktien sowie Konzepte, bei denen der Manager auf steigende und fallende Kurse setzen kann.

Die Aktienleiterin will viele neue Fonds anbieten. Auf der Liste stehen Depots für Wachstumsaktien, darüber regional investierende Portfolios, die beispielsweise auf Asien konzentriert sind. Langfristig sucht sie nach Möglichkeiten, um von der demografischen Entwicklung, vom Klimawandel, dem Aufschwung der Schwellenländer und von den technologischen Umwälzungen zu profitieren.

Maisonneuve kam zu Jahresbeginn zu Pimco und ist die einzige Frau im sechsköpfigen Stellvertreter-Gremium für den Chefstrategen Bill Gross. Die knapp zwei Billionen Dollar verwaltende US-Gesellschaft hatte dieses Gremium nach Meinungsverschiedenheiten zwischen Gross und dem früheren Firmenchef Mohamed El-Erian und dem darauf folgenden Weggang El-Erians eingesetzt.

Das Unternehmen leidet seit vergangenem Jahr unter Mittelabzügen von Investoren wegen teilweise schlechter Fonds-Wertentwicklungen.

Kommentare zu " Allianz-Tochter: Pimco baut Angebot an Aktienprodukten aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%