Anlagealternativen
Hedge-Fonds lieben Exoten

Hedge-Fonds sind in den vergangenen Jahren Opfer ihres eigenen Erfolges geworden. Einstmals dominierende Strategien machen heute immer weniger Sinn. Nun suchen Investoren vor allem in Schwellenländern nach lukrativen Anlagealternativen.

FRANKFURT. So macht die einstmals das Geschäft dieser Branche eindeutig dominierende Strategie Long/Short-Equity heute immer weniger Sinn, weil sie für diese modernen Finanzinvestoren längst nicht mehr die in der Vergangenheit erzielten Erträge abwirft.

Gleiches gilt für andere Strategien wie etwa Convertible Arbitrage, deren Umsetzung durch Besonderheiten an den zu Grunde liegenden Märkten schwieriger geworden ist. Dies wiederum führt dazu, dass sich Hedge-Fonds-Manager auf der Suche nach Alpha – also nach der über dem Marktdurchschnitt liegenden Rendite – zunehmend neuen Anlageklassen und neuen Märkten zuwenden.

Dass die Erträge der Strategie Long/Short-Equity – der Kauf unterbewerteter und der gleichzeitige Verkauf überbewerteter Aktien – schon längst nicht mehr an die Ergebnisse früherer Zeiten heranreichen, hängt vor allem damit zusammen, dass auf Seiten der Hedge-Fonds-Manager einstmals bestehendes „Herrschaftswissen“ inzwischen zu einem allgemeinen Wissensgut geworden ist. Die auf die Ausnutzung ineffizienter Märkte zielende Strategie Long/Short-Equity wird von immer mehr Marktteilnehmern genutzt. Alle diese Akteure richten ihre Transaktionen mehr oder weniger an den gleichen Bewertungskriterien aus, so dass sie die gleichen Aktien als überbewertet und unterbewertet herausfiltern. Tun allerdings möglichst viele Finanzmarktteilnehmer das Gleiche, dann führt das in der Regel zu einer deutlichen Effizienzsteigerung der Märkte und damit zum Wegfall der Grundlagen für diese Strategie.

Auf der Suche nach neuen Ertragsquellen haben die Hedge-Fonds daher neue ineffiziente Märkte zum Beispiel an den Aktienbörsen der Schwellenländer oder aber in anderen Anlageklassen entdeckt. Von Bedeutung ist dabei, dass Aktien an den Börsen der Emerging Markets von Analysten in der Regel nicht mit der gleichen Intensität und vor allem nicht so oft unter die Lupe genommen werden wie dies bei den meisten Aktien von Unternehmen in den Industrieländern der Fall ist.

Seite 1:

Hedge-Fonds lieben Exoten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%