Anlagebranche
Gebühren werden sinken

Die Anlagebranche steht vor einer Welle von Gebührensenkungen. Vor allem jene Verwalter dürften die Gebühren senken, die 2007 und 2008 schlechte Jahre hatten. Experten erwarten besonders bei Hedge-Fonds und Private-Equity-Anlagen günstigere Konditionen.

FRANKFURT. Die Anlagebranche steht vor einer Welle von Gebührensenkungen. Das erwarten Vertreter der internationalen Consultingfirma Mercer, einer Beratungsgesellschaft für institutionelle Investoren. "Die institutionellen Anleger werden weniger zahlen wollen, und die Verwalter dürften das akzeptieren, weil sie das Mandat nicht verlieren wollen", sagt Herwig Kinzler, Deutschland-Chef von Mercer.

Laut Kinzler "wird es vor allem jene Anbieter treffen, die 2007 und 2008 ein schlechtes Jahr hatten". Das Argument dürfte an Schlagkraft gewinnen, wenn der frühere und bekannte Hedge-Fonds-Manager George Soros recht behält: Er sieht kein Ende der Finanzkrise, was auch die Anlageleistungen der Branche anhaltend belasten müsste.

Unabhängig vom Abschneiden der Anbieter sparen die Investoren nach Einschätzung von Kinzler in der Krise wo es nur irgendwie möglich ist, so dass auch Gebühren auf den Prüfstand kommen werden. Der Mercer-Mann erwartet vor allem Druck bei den stark mit Gebühren belegten Hedge-Fonds und Private-Equity-Anlagen.

Plausibel erscheint die These von den Gebührensenkungen vor dem Hintergrund einer Beispielrechnung: Danach kommen von 15 Prozent Bruttorendite eines Dach-Hedge-Fonds für Investments in einzelne Strategien (Zielfonds) nach Abzug aller Gebühren beim Endinvestor nur 8,2 Prozent an.

Fachleute halten die Überlegungen für stichhaltig. Ein Vertreter von JP Morgan Asset Management sagt: "Das wäre zu erwarten." Frank Wehlmann, Geschäftsführer der Ratingagentur Telos, sagt ähnlich wie Kinzler: "Die Investoren wollen sparen; je schlechter die Anlageleistung, umso schlechter ist auch die Ausgangslage des Verwalters." Dachfondsmanager Eckhardt Sauren hält Gebührensenkungen "für logisch". Sie beträfen alle Vermögensformen.

Seite 1:

Gebühren werden sinken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%