Anlageexperten setzen nur zögernd auf Aktien
Zins verhagelt Bilanz der Hedge-Fonds

Die Hedge-Fonds stehen Kopf. Nach vielen positiven Schlagzeilen haben im zweiten Quartal 2004 alle acht bedeutenden Anlagestrategien der Branche zum ersten Mal in der Geschichte gemeinsam Verluste gemacht.

FRANKFURT/M. Im April machten die Hedge-Fonds dabei das stärkste Minus seit vier Jahren, sagt John Godden, Geschäftsführer von Hedge Fund Research in London, dem ältesten Analyseinstitut, dass sich mit der Branche befasst, dem Handelsblatt.

Hedge-Fonds sind immer noch weitgehend unregulierte Kapitalsammelstellen, die sich auf der Suche nach der höchsten Rendite praktisch aller Möglichkeiten der Finanzmärkte bedienen.

Experten sehen in den Verlusten jedoch nur eine kurzfristige Erscheinung. „Dies ist nicht der Trend der Zukunft“, sagt Godden. Auch Oliver Schupp, Präsident des zweitältesten Forschungsinstituts, das sich mit Hedge-Fonds beschäftigt, CSFB Tremont, rechnet damit, dass sich die noch junge Branche in den nächsten Monaten leichter tun wird, die Anleger mit positiven Renditen zu erfreuen. Dennoch raten die Experten zur Vorsicht. „Anleger, die sich für Hedge-Fonds interessieren, sollten ihr Geld breit streuen, um die Risiken zu reduzieren“, sagt Kevin Ferro, der für die Commerzbank das Hedge-Fonds-Geschäft aufgebaut hat und seit zwei Jahren eine eigene Firma besitzt, Ferro Capital. „Es sei sinnvoll, den Sommer abzuwarten“, rät auch der deutsche Hedge- Fonds-Pionier Sy Schlüter. Er managt den ersten deutschen Hedge- Fonds, Copernicus, und ist gleichzeitig Geschäftsführer der Beratungsgesellschaft CAI in Frankfurt.

Den Grund für die schlechte Performance der Hedge-Fonds sieht Schlüter vor allem im veränderten Zinsumfeld. Hedge-Fonds finanzieren einen Teil ihrer Anlagen häufig über Kredite und erreichen dadurch eine starke Hebelwirkung. Steigen die kurzfristigen Zinsen jedoch, dann lohnen sich solche Geschäfte, die im Fachjargon „carry trades“ genannt werden, weniger oder gar nicht mehr. Nachdem die US-Notenbank die Leitzinsen angehoben hatte, haben sich einige der von Hedge-Fonds im ersten Quartal aufgebauten kreditfinanzierten Anlagen nicht mehr gerechnet und wurden daher abgestoßen. Dies löste jedoch am Devisen-, Rohstoff- und Anleihemarkt Kursrückgänge aus.

Seite 1:

Zins verhagelt Bilanz der Hedge-Fonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%