Anlagestrategie
Rückenwind für China-Aktien

Der Weg für chinesische Aktien ist frei, ist Andreas Feiden überzeugt. Warum das so ist und welche Branchen besonders interessant sind, verrät der Geschäftsführer der Fondsgesellschaft Fidelity in einem Gastbeitrag.
  • 0

Frankfurt.In den vergangenen drei Wochen haben sich die politischen Machverhältnisse in den beiden größten Volkswirtschaften der Welt für die nächsten Jahre geklärt. In den USA ist Präsident Barack Obama im Amt bestätigt worden und in China wurde zum Abschluss des 18. Parteitags der Kommunistischen Partei die Neubesetzung des Politbüros bestimmt. Damit wird kommenden März Xi Jinping als Staats- und Parteichef berufen und Li Keqiang als Premierminister zum zweitmächtigsten Mann des Staates, in dem etwa ein Fünftel der Weltbevölkerung lebt.

Aber geklärte Machtverhältnisse sind nicht gleich geklärte Marktverhältnisse, zumindest nicht gleichermaßen in beiden Ländern. Während die Zukunft der US-Wirtschaft wesentlich an einer erfolgreichen Umschiffung der Fiskalklippe hängt, sind die politischen Signale für die Märkte in China ziemlich eindeutig und positiv.

Gerüchte über parteiinterne Machtkämpfe im Vorfeld des Parteitags hatten internationalen Investoren den Eindruck politischer Unsicherheit vermittelt. In China selbst warteten viele kommunale Behörden bei der Umsetzung wirtschaftspolitischer Maßnahmen aus dem aktuellen Fünfjahresplan erst einmal ab.

Das hat in diesem Jahr die Performance des chinesischen Aktienmarkts auch merklich gebremst. Nachdem nun alle Unklarheiten über den Führungswechsel beseitig sind, ist der Weg frei für Aktien. Der Markt hatte viele chinesische Unternehmen zuletzt unterschiedslos abgestraft. Aufgrund ihrer starken Fundamentaldaten und den selbst im Vergleich mit Aktien aus anderen aufstrebenden asiatischen Märkten sehr günstigen Bewertungen war das schon bisher nicht gerechtfertigt.

Der Ausblick für die chinesische Wirtschaft stimmt nun zuversichtlich, dass sich die Investorenstimmung 2013 den guten, soliden Rahmenbedingungen anpasst und viele Aktien mit nach oben zieht.

Seite 1:

Rückenwind für China-Aktien

Seite 2:

Vor allem die Konsumgüterbranche profitiert

Kommentare zu " Anlagestrategie: Rückenwind für China-Aktien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%