Anleihen sind nach Merrill-Lynch-Umfrage noch immer überbewertet
Fondsmanager halten an Aktien fest

Internationale Vermögensverwalter setzen weiterhin auf Aktien, wenn auch eher aus Mangel an attraktiven Alternativen. Denn Dividendentitel halten sie insgesamt für fair bewertet, wie eine Umfrage unter 273 von Merrill Lynch befragten Fondsmanagern ergibt, die insgesamt ein Vermögen von knapp 900 Mrd. US-Dollar verwalten.

FRANKFURT/M. Kurschancen sprechen die Profis hauptsächlich japanischen Aktien zu. Dort erwartet fast ein Drittel der Befragten nicht nur die höchsten Firmengewinne in den nächsten zwölf Monaten. Knapp 30 % halten die Titel zudem für weltweit am günstigsten bewertet, wozu auch eine positive Einschätzung für den Yen beiträgt. Da das Wirtschaftswachstum nun auch vom Inlandsverbrauch gestützt werde und strukturelle Probleme wirklich in Angriff genommen würden, gebe es Chancen auf eine nachhaltige Erholung, begründet Michael Sieghart, Fondsmanager bei der Deutschen-Bank-Tochter DWS, seinen Optimismus für Japan.

Die Aussichten für Aktien der Euro-Zone haben sich nach Ansicht der Befragten im Vergleich zum Monat März eingetrübt. Inflationssorgen und abgeschwächte Gewinnaussichten lassen ein Fünftel der befragten Fondsmanager die Region untergewichten.

Seite 1:

Fondsmanager halten an Aktien fest

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%