Anleiheprofis denken über Käufe von Langläufern nach
Firmenbonds steigern die Fondsrenditen

Weltweit sind die Renditen weniger gestiegen als von den meisten Fondsmanagern erwartet worden war. Kein Wunder demnach, dass viele Rentenfonds in zu kurzen Laufzeiten investiert sind. Doch diesem Mangel begegnen die Profis durch die hohe Beimischung von höher rentierenden Firmenanleihen.

HB FRANKFURT/M. Auch Frank Grehl, Fondslenker des Activest Lux EuroRent FlexD, gehört zu den kurzfristigen Skeptikern des Rentenmarktes. Mit einem Wertzuwachs von 5,66 Prozent in zwölf Monaten steht der von der Hypovereinsbank-Tochter Activest verwaltete Fonds aber noch an sechster Stelle unter 267 Produkten für Euro-Renten (Tabelle). Der erwarteten Kurskorrektur bei Renten trug Grehl Rechnung, indem er die Kassequote kräftig aufstockte.

Auf längere Sicht will der Activest-Mann die Anleihenquote aber wieder erhöhen, „denn die Wirtschaft muss trotz Ölpreisanstieg künftig keinen Inflationsschub verkraften“. Für ihn sind „steigende Renditen deshalb Kaufkurse“. Und dann will der Bondprofi auch vermehrt Langläufer ins Depot nehmen. Neben Staatstiteln und Pfandbriefen sind Firmenanleihen mit einem Anteil von 20 Prozent der drittgrößte Block im Fondsdepot.

Auf ein Manko des Activest-Fonds weist der unabhängige Fondsberater Gerd Bennewirtz hin. Der Fonds investiere nahezu ausschließlich in Euro-Renten hoher Bonität. Das Währungsrisiko sei damit zwar ausgeschaltet. Andererseits könne das Fondsmanagement Chancen durch die Beimischung von Hochzinspapieren in Fremdwährungen nicht wahrnehmen.

Johannes Führ, Vermögensverwalter und Berater des von Universal Investment verwalteten Johannes Führ-UI-Renten Global, liefert mit 5,37 Prozent ebenfalls ein gutes Ergebnis ab. Er investiert zur Renditeaufbesserung teilweise auch in Papiere weniger guter Kreditwürdigkeit wie der Türkei oder Rumänien. Vor allem Firmenanleihen traut Führ viel zu. Das zeigt der hohe Anteil von etwa 47 Prozent. Führ bevorzugt bei Neukäufen derzeit kürzere Laufzeiten. Bei einer kräftigen Ausweitung der Zinsdifferenzen will er stärker in Langläufer umschichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%