Anteil der US-Dividendenwerte wird heruntergefahren
Fondsmanager setzen auf Japan

Führende internationale Vermögensverwalter setzen so starke regionale Akzente wie seit langem nicht. Fast zwei Drittel der monatlich von der US-Investmentbank Merrill Lynch befragten Fondsmanager gewichten japanische Aktien in einem globalen Portfolio über – eine ähnlich starke Präferenz für Titel aus Nippon gab es zuletzt vor eineinhalb Jahren.

rez FRANKFURT/M. Genau so viele Vermögensverwalter gewichten US-Aktien schwächer als ihr Vergleichsindex. So große Vorbehalte gegen US-Dividendenwerte gab es laut Merrill Lynch noch nie seit Beginn der Umfrage im Frühjahr 1999. Selbst nach den Bilanzskandalen um Enron und Worldcom im Sommer 2002 sei die Stimmung gegenüber US-Aktien besser gewesen, meint David Bowers, Chef-Investmentstratege bei Merrill Lynch.

Als Gründe für die große Vorliebe für japanische Aktien geben die Befragten an, dass in Japan die höchsten Prognosen für Firmengewinne abgegeben würden und sich die Qualität der Gewinne in diesem Jahr am stärksten verbessert habe. Ferner spreche für japanische Aktien, dass sie im internationalen Vergleich am günstigsten bewertet seien und der japanische Yen zudem die billigste Währung sei. Im Übrigen meinen die meisten Aktienspezialisten, dass die japanische Geldpolitik die Konjunktur unterstützt.

Ihre Abneigung gegenüber US-Aktien begründen die Vermögensverwalter vor allem mit den weltweit schwächsten Gewinnprognosen der Firmen. Außerdem halten sie US-Titel für die teuersten Aktien überhaupt. Negativ schlägt außerdem für die Befragten zu Buche, dass die USA das einzige Land sind, in dem Leitzinserhöhungen „kein Ende zu nehmen scheinen“. Inzwischen glauben die Befragten, dass die US-Notenbank Fed ihren Leitzins erst bei 4,2 Prozent für konjunkturneutral hält.

Nach Regionen gewichten die meisten Fondsmanager außerdem Aktien aus Europa über, die Hälfte der Befragten auch Titel aus den Schwellenländern. Nach Sektoren halten sie Pharma-Aktien für besonders aussichtsreich. Ebenfalls beliebt sind Energie- und Technologiewerte. Zu den vernachlässigten Sektoren zählen Konsum- und Versorgeraktien.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Aktien vor Anleihen bevorzugt.

Seite 1:

Fondsmanager setzen auf Japan

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%