Asset-Management
Branche im Kaufrausch

Das erste Halbjahr geht mit einem Rekord in die Asset-Management-Geschichte ein: 110 Fusionen, Aufkäufe und Börsengänge in der Branche – das gab es noch nie. In der zweiten Jahreshälfte soll sich der Kaufrausch fortsetzen – neue Kunden und höhere Margen locken.

FRANKFURT. „Auch für das gesamte Kalenderjahr erwarte ich neue Höchstmarken, sowohl bei der Zahl der Transaktionen, als auch bei den erworbenen Vermögen und den gezahlten Preisen“, sagt Benjamin Phillips von der Investmentbank Putnam Lovell BNF Securities.

Erst am Dienstag dieser Woche erhielten die Spekulationen über weitere Transaktionen neue Nahrung. Bei der Vorstellung der Quartalsergebnisse des knapp eine Bill. Dollar schweren börsennotierten US-Vermögensverwalters Legg Mason kündigte dessen Chef Raymond Mason an, er plane den Zukauf eines internationalen Asset-Managers. „Wir wollen unsere Lücke im Segment globale Aktien schließen“, sagte er der Nachrichtenagentur Bloomberg. Am gestrigen Mittwoch verdichteten sich außerdem in Großbritannien Gerüchte zur Übernahme von Resolution Asset Management durch F&C.

„Ein Treiber der Kaufwelle ist der Gewinn neuer Kunden in neuen Absatzmärkten“, sagt Jan Altmann, Vorstand der Frankfurter Beratungsfirma Funds at Work. Im Mai erwarb Goldman Sachs eine südkoreanische Firma von Macquarie, ING meldete einen Monat später die Übernahme eines ebenfalls südkoreanischen Hauses. Im ersten Halbjahr war knapp die Hälfte aller Deals grenzüberschreitend. „Ich erwarte, dass einige große US-Häuser wie Blackstone und Franklin Templeton kleinere Verwalter in Europa, Asien und Australien kaufen“, sagt Juan Mendoza, der bei der schweizerischen Bank Clariden Leu einen auf Asset-Management-Aktien spezialisierten Fonds betreut.

Neben der geografischen Erweiterung der Geschäfte als Motor der Transaktionen sieht Phillips einen zweiten Grund in der „Kundennachfrage nach erweiterten Anlagealternativen, gerade bei Hedge-Fonds oder speziellen Investmentansätzen bei Anleihen und Aktien“. Immer häufiger suchen insbesondere institutionelle Investoren hoch rentierliche Anlageformen, mit denen sie ihre stark risikokontrollierten Basisinvestments ergänzen können.

Seite 1:

Branche im Kaufrausch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%