Beimischung von Tech-Werten hat sich rentiert
Deutsche Aktienfonds schlagen sich gut

Zwar gehören der Morgen-Portfolio-Universal- Fonds und der DIT-Aktien Deutschland AF zu den zehn ertragreichsten Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt deutsche Standardwerte. Trotzdem klafft zwischen der Wertentwicklung der beiden Portfolios eine veritable Lücke.

HB FRANKFURT/M. So führt der von Heinrich Morgen beratene Morgen-Portfolio mit einem Plus von gut 51 % in den 12 Monaten bis Ende Oktober den Konkurrenzvergleich an. Mit einem Wertzuwachs von mehr als 23 % rangiert der von Harald Sporleder verwaltete Fonds der Allianz-Tochter DIT an zehnter Stelle.

Der Grund für die Wertenwicklungsdifferenz liegt in der unterschiedlichen Ausrichtung beider Produkte. Während Morgen stärker Nebenwerte beimischt, setzt Sporleder vor allem auf Standardwerte. Rund 13 % des Vermögens im Morgen-Fonds stecken in Technologietiteln aus dem TecDax, die seit März verglichen mit Standardwerten deutlich kräftiger zugelegt haben. Beim DIT-Mann liegt die Quote lediglich bei 3 %. Weitaus größer ist im Morgen-Portfolio auch der Anteil an Nebenwerten außerhalb des Technologiesektors.

Stärker im Technologiesektor mag sich Sporleder aber nicht engagieren: „Die Bewertungen nähern sich wieder dem Niveau des Jahres 2000 an.“ Auch Morgen hält den Sektor für fundamental überbewertet. „Mir ist das aber weniger wichtig. Wenn der Börsenzug in diese Richtung geht, bin ich dabei“, sagt er.

Thomas Portig, Leiter der Fondsanalyse bei H.C.M. Capital Management, mag Anlegern trotzdem nicht vom Fonds des ehemaligen Merrill-Lynch-Manns Morgen abraten: „Beide Produkte haben sich in fallenden und steigenden Märkten besser entwickelt als der jeweilige Vergleichsindex. Allerdings war die Outperformance des Morgen-Fonds in beiden Fällen größer.“

Verglichen mit dem Index für deutsche Standardwerte sind in Sporleders Portfolio die Sektoren Software und Versicherungen am kräftigsten übergewichtet, am deutlichsten unterrepräsentiert sind der Automobil- und der Bankensektor. Commerzbank-Aktien hat er wieder seit der Kapitalerhöhung in der vergangenen Woche im Portfolio. „Hier wird Großes vorbereitet“, sagt Sporleder mit Blick auf die Spekulationen um eine Bankenkonsolidierung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%