Börse Frankfurt: Outperformance-Zertifikate sind gefragt
Hohe Dividenden beflügeln Smart Trading

Die zu erwartenden hohen Dividendenzahlungen deutscher Unternehmen haben auch den Handel im Smart Trading- Segment der Börse Frankfurt belebt: Dort waren im März neben Plain Vanilla Warrants vor allem Outperformance-Zertifikate gefragt.

Die Marktbewegungen der letzten Wochen haben insbesondere kurzfristig orientierte Anleger zurück in den Markt geholt. Mit Plain Vanilla Warrants wollten die Investoren, die im Smart Trading- Segment der Börse Frankfurt aktiv sind, Überrenditen erzielen. Rege gehandelt wurden unter anderem Hebelprodukte auf amerikanische Indizes. Der März hat wieder einmal eindrucksvoll bestätigt, was eine Studie der European Business School aufgezeigt hat, nämlich, dass Hebelprodukte im Durchschnitt lediglich sechs Tage im Portfolio der Anleger verweilen.

Aber auch Produkte, die unter ?Sonstige Anlageprodukte? subsummiert werden, fanden Beachtung: Outperformance-Zertifikate. Bei einen Volatilitätsniveau in der Nähe der Tiefststände und angesichts hoher Dividendenzahlungen (insgesamt werden für das Jahr 2004 etwa 15,2 Milliarden Euro Dividenden bei Dax-Titeln ausgeschüttet) ist dieses Derivat offenbar für viele Anleger eine optimale Wahl. Die Struktur beinhaltet Kaufoptionen, die die Outperformance ermöglichen. Sie werden finanziert durch die Dividende, die die Emittenten einbehalten.

Die Zahlung relativ hoher Dividenden ermöglicht es ihnen, entsprechend viele Kaufoptionen zu erwerben. Diese sind zudem aufgrund des geringen Volatilitätsniveaus günstig - das Outperformance-Zertifikat profitiert doppelt. Das vorherrschende Marktumfeld begünstigt also diese Anlageprodukte und ermöglicht derzeit Partizipationsraten von rund 200 Prozent. Das bedeutet: Wenn das Underlying um ein Prozent zulegt, dann steigt das Outperformance-Zertifikat um zwei Prozent im Wert.

Geringe Volatilität als Risiko

Im Smart Trading-Segment der Börse Frankfurt fallen insbesondere Zertifikate auf die Deutsche Telekom AG und TUI AG auf. Diese Basiswerte empfehlen sich durch Volatilitäten nahe ihrer historischen Tiefststände und wegen der Dividendenrenditen, die über der Rendite zehnjähriger Bundesanleihen liegt: Telekom rentiert zurzeit mit 4,02 Prozent, TUI mit 3,75 Prozent. Interessant sind auch neue Zertifikate auf den DivDax. Der neue Index wird von der Deutschen Börse als Kursindex berechnet. Er enthält die 15 dividendenstärksten Aktien des Dax.

Der Basiswert muss allerdings innerhalb der Laufzeit steigen, andernfalls hat der Anleger die Dividendenrendite verloren. Bei fallenden Notierungen ist der Investor gegenüber dem Direktinvestment gleichgestellt. Das Verlustrisiko kann noch etwas gemindert werden durch den Einsatz sogenannter Protect-Outperformance-Zertifikate. Dies geht allerdings zu Lasten der Partizipationsrate, die in diesem Fall geringer ausfällt.

Die hohen Partizipationsraten sollten allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Risiken bestehen. Man muss sich anschauen, wie die Partizipationsraten eigentlich zustande kommen. Niedrige Volatilitäten bedeuten letztendlich, dass am Markt eine geringe Schwankungsintensität herrscht. Die hohen Partizipationsraten der Outperformance-Zertifikate sind nur zu realisieren, wenn auch der Basiswert steigende Notierungen vorweisen kann. Die historisch niedrigen Volatilitäten resultieren aber aus einer geringen Renditeerwatung der Marktteilnehmer. Es zeigt sich also auch hier wieder, dass Rendite nichts anderes ist als der Preis für ein übernommenes Risiko. Das Risiko bei dieser Konstruktion ist indes nicht höher als bei einer Direktanlage, und dem gegenüber stehen derzeit überaus attraktive Partizipationsraten.

Jens Oliver Kreiter, Derivative Produkte, ICF Kursmakler AG

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%