Börsennotierte Indexfonds
Investitionsrekord für asiatische ETFs

In Asien haben Investoren stark in börsennotierte Indexfonds und vergleichbare Produkte investiert. Unterm Strich verbuchten die gelisteten Produkte vier Milliarden Dollar und damit den höchsten wöchentlichen Zufluss in diesem Jahr
  • 0

FrankfurtAsiatische Investoren haben zuletzt so stark in börsennotierte Indexfonds (ETFs) und ähnliche Produkte (ETCs und ETNs) investiert wie noch nie in diesem Jahr. In der vergangenen Woche verbuchten die im Fernen Osten gelisteten Produkte unter dem Strich vier Milliarden Dollar (rund 2,8 Milliarden Euro) zusätzliches Kapital, wie ein Marktreport der Deutschen Bank am Mittwoch zeigte.

Das war der bisher höchste wöchentliche Zufluss in diesem Jahr. Dem Report zufolge waren die Zuflüsse in Japan, Korea und China besonders hoch. Generell am gefragtesten waren Aktien-ETFs, vor allem auf entwickelte asiatische Märkte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsennotierte Indexfonds: Investitionsrekord für asiatische ETFs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%