Börsennotierte Indexfonds
Kenianische Börse legt Indizes für ETFs auf

Die Börse in Nairobi hat zwei Börsenindizes vorgestellt, auf denen künftige ETFs aufsatteln sollen. Die Kenianer kooperieren mit Fachleuten aus Großbritannien. Dies soll dem ETF-Handel in Afrika auf die Beine helfen.
  • 0

Nairobi/FrankfurtDie kenianische Börse ist auf dem Weg zur Einführung börsennotierter Indexfonds (ETFs) im eigenen Land einen Schritt weiter gekommen. Am Dienstag präsentierte die Nairobi Securities Exchange (NSE) zwei neue Börsenindizes auf den heimischen Aktienmarkt, die als Basiswerte für ETFs und andere Indexprodukte dienen sollen. Dabei arbeitet die Börse mit der britischen FTSE Group zusammen, die unter anderem den britischen Leitindex FTSE 100 berechnet und vermarktet.

Der FTSE NSE Kenya 25 Index bildet die Wertentwicklung der 25 liquidesten Aktien ab, die an der NSE gelistet sind. Der FTSE Kenya 15 Index umfasst die 15 Aktien mit der größten Marktkapitalisierung. Beide Indizes werden in Dollar und kenianischen Schilling berechnet. Zu den größten Indexwerten gehören in beiden Fällen der Getränkehersteller East African Breweries , der Telekomdienstleister Safaricom und die Equity Bank.

Bislang gibt es in Kenia keinen Markt für börsennotierte Indexfonds. In der vergangenen Woche hatte die NSE angekündigt, in absehbarer Zeit ETFs anbieten zu wollen. „Die regulatorischen Rahmenbedingungen, um börsennotierte Indexfonds auf dem Heimatmarkt aufzulegen, stehen noch nicht“, sagte Donald Ouma, der bei der NSE die Produktentwicklung leitet. „Daher arbeiten wir mit der Behörde zusammen, um diese Regeln nächstes Jahr fertig zu haben.“

Auch insgesamt steht der afrikanische ETF-Markt ganz am Anfang seiner Entwicklung. Bislang werden ETFs dort nur in Südafrika und Botswana gehandelt. Neben Kenia plant auch Ghana entsprechende Fonds einzuführen. Im kommenden Jahr will die NSE ihr Indexangebot erweitern. Für das Frühjahr 2012 plant sie ein Kursbarometer auf heimische Staatsanleihen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Börsennotierte Indexfonds: Kenianische Börse legt Indizes für ETFs auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%