Brache begrüßt Änderungspläne
Hedgefonds-Vorschriften sollen gelockert werden

Die rot-grüne Koalition will die vom Bundesfinanzministerium ursprünglich vorgesehenen strengen Vorschriften für Hedgefonds lockern.

HB BERLIN. Entgegen den ursprünglichen Planungen sollen Privatanleger nun nicht mehr nur Anteile an Dach-Hedgefonds, sondern auch an Single-Hegdefonds erwerben können, heißt es in einer Formulierungshilfe des Ministeriums für einen Änderungsantrag der Koalition von SPD und Grünen, die Reuters am Mittwoch in Berlin vorlag: „Mit der Änderung können auch inländische Anbieter von Anteilen an Hedgefonds diese an private Anleger vertreiben, allerdings nicht im Wege des öffentlichen Vertriebs.“ Daneben will die Koalition es Anbietern von Dach-Hedgefonds ermöglichen, in eigene Zielfonds zu investieren. Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) begrüßte die Vorschläge.

In der Begründung für die nun geplante Änderung heißt es, damit werde sicher gestellt, „dass nicht jedermann, zum Beispiel Kleinanleger, sondern nur bestimmte Privatanleger, die gezielt eine Anlage in Single-Hedgefonds suchen und bei denen davon ausgegangen werden kann, dass sie entsprechendes Wissen um die Risiken mitbringen und über das erforderliche Kapital verfügen, in Single-Hedgefonds anlegen“.

Bislang wollte das Finanzministerium nur institutionellen Anlegern erlauben, Anteile an Single-Hedgefonds zu erwerben. Dagegen hatte jedoch die Branche protestiert, weil sie eine Benachteiligung der inländischen Vertreiber fürchtete. Das Finanzministerium übernimmt die Kritik in der Formulierungshilfe weitgehend. Weil ausländische Fonds in Deutschland zwar ihre Produkte nicht öffentlich vertreiben, sie aber über ein so genanntes private placement an Privatanleger verkaufen könnten, wäre das Ziel einer Förderung des Finanzplatzes Deutschland nicht erreicht worden, heißt es in der Vorlage.

Seite 1:

Hedgefonds-Vorschriften sollen gelockert werden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%