Branche hofft auf Belebung des Geschäfts in Deutschland
Neue Servicegesellschaften unterstützen Hedge-Fonds

Die deutschen Hedge-Fonds hoffen auf neue Impulse für ihr Geschäft. Ein wichtiger Punkt sind dabei neue Angebote, die ihnen die Arbeit erleichtern. Bereits in Kürze sollen die ersten beiden Service-Gesellschaften von der SEB Bank und der Citibank an den Start gehen, die das Geschäft mit Hedge-Fonds wesentlich unterstützen werden.

FRANKFURT/M. Bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) liegen zwei Genehmigungsanträge für spezielle Service-Investmentgesellschaften und drei für so genannte Investment AGs vor. Bei den Service-Firmen handelt es sich um so genannte Master-KAGs, die auch in anderen Bereichen des Fondsgeschäfts üblich sind. Sie stellen Asset Managern einen organisatorischen Rahmen – vor allem Verwaltung und Buchhaltung – für ihre Geschäfte zur Verfügung, so dass sie sich auf ihren Kernbereich, die Anlage des Vermögens, konzentrieren können.

Die Citibank und die SEB Bank haben entsprechende Anträge bei der Aufsicht eingereicht. „Wir rechnen Anfang kommenden Jahres mit der Genehmigung“, sagt ein SEB-Sprecher. Diese Kapitalanlagegesellschaften werden ausschließlich spezielle Aufgaben für Hedge-Fonds übernehmen. Dazu gehören die Risikokontrolle und Abwicklungsfunktionen – insbesondere die Beschaffung von leer verkauften Wertpapieren. „Sobald die Genehmigung da ist, legen wir los“, sagt der SEB-Mann. „Die Bank hat schon mehrere Kunden, die das Angebot sofort nutzen würden – das bietet großes Potenzial“.

Den Anbietern wird das Geschäft bald zusätzlich durch die ersten Investment-AGs erleichtert. Diese Gesellschaften bieten Hedge-Fonds einen vorgefertigten rechtlichen Rahmen an – der Hedge-Fonds läuft dann als Investment AG. Vermögensverwalter brauchen daher nicht selbst eine Gesellschaft zu gründen. „Im nächsten Jahr erwarte ich etwa zehn dieser Produkte, die meisten von deutschen Managern“, sagt Achim Pütz, Vorsitzender des Bundesverbandes Alternative Investments BAI.

Seite 1:

Neue Servicegesellschaften unterstützen Hedge-Fonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%