Branche startet neue Ausbildungs-Initiativen
Hedge-Fonds sorgen sich um den Nachwuchs

Wird es in Zukunft ausreichend gut ausgebildete Anlage-Experten geben, die Hedge-Fonds-Strategien erfolgreich umsetzen können? Diese Sorge beschäftigt die in Europa noch recht junge Branche der Hedge-Fonds immer stärker.

ZÜRICH. Die Sicht der Branche: Es sei nicht sinnvoll, Manager traditioneller Investmentfonds mit der Umsetzung teils komplexer Hedge-Fonds-Strategien zu betrauen. Denn diese Strategien verlangten zum einen mehr Mut und zum anderen mehr Disziplin als klassische Ansätze. Hedge-Fonds versuchen häufig, Ungleichgewichte in den Kapitalmärkten auszunutzen.

Das Nachwuchs-Problem versuchen große Hedge-Fonds-Häuser wie die britische Man Group und die sich mit dieser Anlageklasse beschäftigenden Banken durch eigene Ausbildungs-Initiativen zu lösen. Darüber hinaus hat der Bundesverband Alternative Investments (BAI) gemeinsam mit der European Business School (EBS) vor einigen Monaten ein Intensivstudium zu Hedge-Fonds-Themen entwickelt, das dazu beitragen soll, die in Deutschland in diesem Bereich noch immer bestehenden Wissenslücken auszufüllen.

Dass Hedge-Fonds-Strategien ein besonderes – und dazu sehr breit gefächertes – Wissen über die zwischen den einzelnen Finanzmärkten bestehenden Zusammenhänge, die Funktion von Börsen sowie die Wirkungsweise moderner Finanzinstrumenten erfordern, gilt als unbestritten. Ein stichhaltiger Beweis für diese Behauptung ist darin zu sehen, dass hinter dem einigen Jahren Zeit kollabierten amerikanischen Hedge-Fonds LTCM sehr berühmte Nobelpreisträger standen, denen man in der Branche eine bessere Einschätzung der Risiken zugetraut hatte.

„Die Auswahl der richtigen Manager ist nach wie vor der Schlüssel für den Erfolg von Hedge-Fonds“, bringt Claude Porret vom schweizerischen Hedge-Fonds-Haus RMF die Dinge auf den Punkt. RMF ist eine Tochtergesellschaft der britischen Man Group, die als weltweit größter unabhängiger Anbieter von Alternativ-Investments gilt. Für ein Haus wie RMF müsse es darum gehen, sich bereits in einem sehr frühen Stadium die notwendigen personellen Kapazitäten zu sichern, sagte Porret. Wer sich frühzeitig mit dieser Problematik beschäftige, schaffe hier bereits die Grundlage für den späteren Erfolg.

Seite 1:

Hedge-Fonds sorgen sich um den Nachwuchs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%