BVI
Kaldemorgen wird Vorstand des Fondsverbands

Klaus Kaldemorgen ist eines der Aushängeschilder der deutschen Fondsbranche. Jetzt zieht der Aktienexperte und Geschäftsführer der DWS in den Vorstand des Fondsverbandes BVI ein.
  • 0

HB FRANKFURT. DWS-Fondsmanager Klaus Kaldemorgen zieht in den Vorstand des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) ein. Kaldemorgen folgt auf Thomas Richter, wie der BVI am Donnerstag mitteilte. Richter hatte sein Amt mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 niedergelegt, weil er in die Geschäftsführung des Verbandes eingetreten ist.

Kaldemorgen kommt wie Richter von der Fondsgesellschaft DWS, einer Tochter der Deutschen Bank. Der 57-Jährige ist dort seit 2008 Sprecher der Geschäftsführung, der er seit 2003 angehört. Zudem leitet er das internationale Aktienfondsmanagement. Kaldemorgen ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten der deutschen Fondsbranche.

Der BVI vertritt die Interessen der Fondsgesellschaften und anderer Vermögensverwalter in Deutschland, darunter auch Anbieter börsennotierter Indexfonds (ETFs). Der BVI-Vorstand verfügt insgesamt über neun Mitglieder.

Kommentare zu " BVI: Kaldemorgen wird Vorstand des Fondsverbands"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%