Fonds + ETF
Csfb: Höchststände sichern mit Lock-In Zertifikat

Das neue Lock-In-Zertifikat der Investmentbank Credit Suisse First Boston sichert Anlegern einmal erreichte Höchststände des Dow Jones Euro Stoxx 50: Am Ende der Laufzeit partizipieren Besitzer zu 100 Prozent an dem höchsten, monatlich festgestellten Indexstand des Basiswertes.

Das neue Lock-In-Zertifikat der Investmentbank Credit Suisse First Boston sichert Anlegern einmal erreichte Höchststände des Dow Jones Euro Stoxx 50: Am Ende der Laufzeit partizipieren Besitzer zu 100 Prozent an dem höchsten, monatlich festgestellten Indexstand des Basiswertes.

Jeweils am 24. eines jeden Monats wird der Dow Jones Euro Stoxx 50 untersucht. Der höchste Stand, der dabei während der sechsjährigen Laufzeit festgestellt wird, ist Anlegern bei der Auszahlung sicher. Sind alle monatlich festgestellten Indexwerte niedriger als der Referenzwert vom Beginn der Laufzeit, zahlt die Credit Suisse First Boston Besitzern des Zertifikates zumindest ihr eingesetztes Kapital zurück.

Verluste machen Anleger dann mit dem Zertifikat, wenn der Basiswert zu irgendeinem Zeitpunkt während der Laufzeit auf oder unter 50 Prozent des Referenzwertes vom 24. Oktober fällt. Dann wird die Lock-In-Funktion außer Kraft gesetzt und Anleger erhalten am Ende der Laufzeit ein Open-End-Index-Zertifikat. Es fallen also Verluste entsprechend des Wertverfalls des Dow Jones Euro Stoxx 50 an.

Das Lock-In-Zertifikat (WKN: CSFB2L / ISIN: DE000CSFB2L0) können Anleger noch bis zum 21. Oktober zeichnen. Der Ausgabepreis liegt bei 103 Prozent des durch zehn dividierten Referenzwertes. Beim derzeitigen Indexstand von ungefähr 3.400 Punkten würde das Zertifikat demnach rund 350 Euro kosten. Nach der Emission können Anleger das Zertifikat an der Frankfurt Börse im Freiverkehr kaufen und verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%