DeAM
Neuer Leiter des Aktiengeschäfts

Die Deutsche Asset Management (DeAM) hat Klaus Kaldemorgen zum Global Head of Equities und Heinz Fesser zum Global Head of Fixed Income ernannt. Die Ernennungen seien ein Schritt, „die Investmentplattform der DeAm weiter zu integrieren“.

rez DÜSSELDORF. Die Deutsche Asset Management (DeAM) hat Klaus Kaldemorgen zum Global Head of Equities und Heinz Fesser zum Global Head of Fixed Income ernannt. Beide verantworten nun neben den Investmentprozessen und dem Fondsmanagement der Publikumsfondstochter DWS diese Geschäftsfelder auch weltweit für institutionelle Kunden der DeAM. Dies teilte die DeAM mit.

Die Ernennungen seien ein Schritt, „die Investmentplattform der DeAm weiter zu integrieren“. Seit dem Verkauf des britischen Geschäfts der DeAM an den Vermögensverwalter Aberdeen 2005 wird das DeAM-Geschäft von Frankfurt aus gesteuert. Kaldemorgen und Fesser kümmern sich seitdem bereits um den DeAM-Investmentprozess für Europa. Beide arbeiten seit den 80er-Jahren bei der DWS, seit 2003 als Geschäftsführer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%