Defensive Mischfonds der Allianz-Tochter überzeugen
Wertewandel sichert dem Dit Spitzenplätze

Mischfonds sind Teufelszeug – so lautete, überspitzt formuliert, noch Ende der 90er-Jahre die Einschätzung der Allianz-Fondstochter Deutscher Investment Trust (Dit).

HB HAMBURG. Damals galt diese Anlageform als nicht mit der geforderten „Produktklarheit und -wahrheit“ vereinbar: Ein Fonds, dessen Aktienanteil einmal 30 und einmal 70 Prozent betragen konnte, galt den langjährigen Geschäftsführern Rolf Passow und Rudolf Chomrak als dubios.

Ihre Nachfolger nehmen es damit nicht mehr ganz so genau. Und feiern mit ihren offiziell als Mischfonds vermarkteten Produkten bemerkenswerte Erfolge: In der Kategorie der defensiven, überwiegend aus Renten bestehenden Mischfonds finden sich unter den zehn Spitzenreitern gleich sechs Dit-Angebote (siehe Tabelle).

Den Erfolg des mit einem Plus von 9,05 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten führenden dit-Allianz Flexi-Rentenfonds erklärt dessen Manager Thorsten Winkelmann unter anderem mit einem gelungenen Stockpicking auf der Aktienseite: „Wir waren stark in Porsche engagiert und hatten zudem andere gut gelaufene Werte wie Saipem, Wienerberger und Autoroute du Sud de la France beigemischt.“ Auf der Rentenseite hätten zudem so genannte Carry Trades zur Ergebnisverbesserung beigetragen. Dabei wurden die Käufe von Langläufern mit kurzfristigen Geldmarktzinsen refinanziert.

„Beim dit-Allianz Flexi-Rentenfonds handelt es sich um ein Basisprodukt, das die volle Aufmerksamkeit der Verwaltungsgesellschaft genießt“, kommentiert Björn Drescher die positive Entwicklung. Der Herausgeber des unabhängigen Informationsdienstes „Fonds im Visier“ ist sich deshalb sicher, dass nicht nur die Gewinnmaximierung, sondern auch die Risikokontrolle funktioniert: „Größere Abwärtsbewegungen werden die Manager auf jeden Fall zu vermeiden suchen.“

Egon Wachtendorf, Der Fonds

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%