Der Trend geht zu Hedge-Fonds-Investments
Briten zieht es auf deutschen Fondsmarkt

Britische Investmenthäuser wollen in Kontinentaleuropa expandieren. Sie wittern insbesondere Chancen in Deutschland und hier vor allem auf dem Markt für Altersvorsorgeangebote. Dies zeigen die Ergebnisse einer Umfrage von RCP & Partners aus Wiesbaden, die dem Handelsblatt vorliegt.

HB/ina FRANKFURT/M. Die auf das Rating von Asset- Management-Firmen spezialisierte Firma RCP wertete die Antworten von 25 in Großbritannien ansässigen Vermögensverwaltern mit einem Gesamtvermögen von weltweit rund 1 800 Milliarden Euro aus.

Die britischen Asset-Manager wollen vor allem in Deutschland expandieren. Das gaben 65 Prozent der Befragten an. Auf den weiteren Plätzen folgen die Schweiz mit 58 Prozent, die Niederlande und die skandinavische Region mit jeweils 41 Prozent. „Deutschland wird auf Grund der großen Hoffnungen in die Entwicklung des Altersvorsorgemarktes gewählt“, sagt Frank Wehlmann, Geschäftsführender Gesellschafter von RCP.

„Die Engländer fühlen sich durch ihre Erfahrungen im Umgang mit dem Management von Geldern aus dem Versorgungsbereich besonders prädestiniert, ihre Expertise auch andernorts anzubieten.“ Über Deutschland hinaus seien die Länder interessant, die schon über entwickelte Pensionsfondssysteme verfügten. Dazu gehörten unter anderem die Niederlande und die Schweiz.

Die britischen Firmen können ihre Expansion jetzt auch offensiver angehen als es früher möglich gewesen wäre. „Rund 68 Prozent der Befragten gaben an, dass sie heute profitabler arbeiten als noch vor drei Jahren“, sagt Wehlmann dazu. Es sei bei den Asset-Managern eine gewisse Aufbruchstimmung zu registrieren, das Vertriebsnetz verstärkt in Europa auszubreiten. Das gelte insbesondere schon jetzt für Deutschland. Hier zu Lande bemühten sich bereits rund 20 Gesellschaften mit Hauptsitz in Großbritannien oder einer starken Verankerung dort um den Markteintritt bzw. um ein erfolgreiches Geschäft.

Gefragt nach den maßgeblichen Trends in der Anlagebranche, sehen die Vermögensverwalter insbesondere die Entwicklung hin zu Hedge-Fonds-Investments. Rund die Hälfte der Vermögensverwalter sieht diese Anlageklasse sowohl in Großbritannien als auch in Kontinentaleuropa – Deutschland eingeschlossen – an Zugkraft gewinnen. In Deutschland sind diese teilweise sehr spekulativ, teilweise aber auch konservativ an den Kapitalmärkten agierenden Produkte erst seit Jahresbeginn zugelassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%