Deutsche Anbieter nutzen Chancen bisher kaum
Kooperation erleichtert den Gang ins Ausland

Deutsche Asset-Manager sehen sich mit dem Markteintritt ausländischer Wettbewerber konfrontiert. Aber kaum ein Haus geht den umgekehrten Weg und nutzt seinerseits die Chancen jenseits der Grenzen. Erschwert wird die Situation dadurch, dass nur Wenige eine systematische Kompetenz für die Auslandsmärkte aufgebaut haben und nur unzureichend über die Ressourcen sowie das Know-how verfügen, eine konsequente Internationalisierungsstrategie umzusetzen.

HB DÜSSELDORF. Lokale Asset-Manager sollten ihre Dienstleistungen im institutionellen Geschäft wie auch Publikumsgeschäft verstärkt im Ausland anbieten. Es gibt diverse Alternativen, die relevanten Auslandsmärkte anzugehen. In der Regel steigt mit der Entscheidung für eine der folgenden Markteintrittsformen auch das entsprechende unternehmerische Risiko, der Ressourceneinsatz und die Kontrolle über das jeweilige Geschäft vor Ort.

Eine erste Variante ist die Ansprache von lokalen Investoren und Multiplikatoren aus dem nationalen Markt heraus. Der Fokus kann auf Asset-Management-Services allgemein, aber auch auf konkreten Produkten beruhen. Das Beispiel der lokalen Asset-Management-Boutique Wolfgang Mayr Vermögensverwaltung zeigt unter anderem, dass ausländische Investoren und Multiplikatoren, wie in diesem Fall aus Frankreich und Dänemark, auf Grund der gestiegenen Transparenz auch Asset-Manager direkt kontaktieren.

Eine zweite Variante ist die Nutzung der Vertriebsstrukturen im Ausland tätiger Intermediäre bzw. Vertriebspartner. Hier bieten sich offene Architekturen wie etwa die der Citibank und FundsNetwork an. Deutsche Banken mit offener Architektur sind auch im Ausland aktiv. Dies betrifft ebenso potenzielle Intermediäre wie Online-Broker (etwa Cortal Consors oder Comdirect) und deren Töchter im Ausland. Asset Manager, deren Muttergesellschaft eine Bank mit Auslandsgeschäft ist, können auf interne Strukturen zurückgreifen. Eine dritte Möglichkeit ist die Kooperation mit unabhängigen Fondsdistributoren, die ihre lokalen Netzwerke anbieten und als Intermediär zwischen den Investorengruppen und dem Asset Manager agieren.

Seite 1:

Kooperation erleichtert den Gang ins Ausland

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%