Deutsche Bank
Mit einem Zertifikat von steigenden und sinkenden Kursen profitieren

Mit dem „1,25 Swing 2008 Zertifikat“ der Deutschen Bank können Anleger sowohl von sinkenden als auch von steigenden Aktienkursen profitieren. In jedem Fall erhalten Besitzer des Zertifikates einen jährlichen Kupon von 1,25 Prozent des Nominalbetrages ihrer Zertifikate.

Mit dem "1,25 Swing 2008 Zertifikat" der Deutschen Bank können Anleger sowohl von sinkenden als auch von steigenden Aktienkursen profitieren. In jedem Fall erhalten Besitzer des Zertifikates einen jährlichen Kupon von 1,25 Prozent des Nominalbetrages ihrer Zertifikate. Abhängig von der Entwicklung der Kurse von 30 Unternehmen in einem Aktienkorb sind auch höhere Renditen möglich.

Maßgeblich für die Kupon-Auszahlung ist die Kursentwicklung der Aktie, deren Kurs sich nach einem Jahr am wenigsten verändert hat. Die Deutsche Bank zahlt mehr als den Mindestbetrag aus, wenn die Kursentwicklung der Aktie mit der niedrigsten positiven oder negativen Veränderung multipliziert mit 90 Prozent über 1,25 Prozent liegt. Anleger profitieren also besonders von starken Kursausschlägen - egal ob nach oben oder nach unten.

Beobachtungstag ist jeweils der 6. Juni eines jeden Jahres. An diesem Tag werden die Kurse der 30 Unternehmenswerte im Korb mit dem Vorjahr verglichen. In dem Korb liegen Aktien von großen Unternehmen aus aller Welt und aus vielen Branchen, zum Beispiel von Volkswagen, Samsung oder Wal Mart.

Anleger können das "1,25 Swing 2008 Zertifikat" (WKN: DB0VEU / ISIN: DE000DB0VEU9) noch bis zum 7. Juni für 100 Euro zuzüglich eines Ausgabeaufschlages von einem Prozent zeichnen. Nach der Emission werden die Zertifikate an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt im Freiverkehr gehandelt. Die Laufzeit des Zertifikates endet am 11. Juni 2008.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%