Fonds + ETF
Deutsche Bank will den Markt "aufpeppen"

Das neue Pepp-Produkt der Deutschen Bank eignet sich für den optimistischen Anleger, der auf eine positive zukünftige Entwicklung einer bestimmten Aktie spekuliert und bei leichten Kursrückgängen abgesichert sein möchte.

Seit den Tiefständen Anfang 2003 hat sich der Dax erholt und notiert derzeit über der wichtigen Marke von 4000 Punkten. Trotzdem sind bei den Anlegern die vergangenen schlechten Jahre noch nicht vergessen, weshalb diese eine direkte Anlage in Aktien scheuen. Grund für die Deutsche Bank AG mit einem neuen Produkt an den Start zu gehen: Dem Pepp-Zertifikat. Überproportionaler Gewinn im Vergleich zum Direktinvestment bei einer positiven Entwicklung der Aktie, Risikopuffer bei moderaten Kursrückgängen der Aktien. Das Produkt eignet sich für den optimistischen Anleger, der auf eine positive zukünftige Entwicklung einer bestimmten Aktie spekuliert und bei leichten Kursrückgängen abgesichert sein möchte.

Die verschiedenen Szenarien eines Pepp-Zertifikates im Vergleich zur Aktie: Der Emissionspreis orientiert sich am Kurs der zugrundeliegenden Aktie - in unserem BASF-Beispiel 41,69 Euro. Bei einer positiven Entwicklung des Basiswertes partizipiert das Zertifikat mit einem Faktor von 1,2. Wenn also die Aktie auf 46,69 Euro steigt (+5,00 Euro), erhöht sich der Wert des Zertifikates um 6,00 Euro auf 47,69 Euro und weist eine 20% bessere Entwicklung als die Aktie auf. Das Absicherungslevel wird bei 80% des Anfangsniveaus festgelegt (33,35 Euro). Sofern der Aktienpreis nicht unter diesen Wert fällt, drohen dem Zertifikate-Anleger keinen Verlust - sein Kapital (41,65 Euro) bleibt folglich durch diesen Risikopuffer erhalten. Selbst wenn der Kurs des zugrundeliegenden Instrumentes unter den Absicherungslevel fällt, hat das Zertifikat immer noch den Wert der Aktie. Sollte danach eine Erholung im Aktienpreis stattfinden, ist zwar der Risikopuffer für das Zertifikat verloren, die überproportionale Partizipation bleibt jedoch erhalten.

Das Zertifikat kann auf eine Auswahl von deutschen und internationalen Aktien sowie Indizes erworben werden. Nach der Emission werden die Produkte im Freiverkehr der Börsen Frankfurt und Stuttgart (EUWAX) notiert. Die fortlaufende Kursfeststellung wird im außerbörslichen Handel von 08.00 - 22.00 Uhr von der Deutschen Bank AG gewährleistet. Ein weiterer Vorteil: Nach derzeitiger Gesetzeslage sind Kapitalgewinne nach einer Haltedauer von mindestens 12 Monaten steuerfrei (Spekulationsfrist).

Weitere Informationen unter www.db-xm.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%